Newsticker
Keine Testpflicht mehr für Geimpfte und Genesene in Bayerns Altenheimen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Altenmünster: Unbekannte brechen bei Marterl Opferstock auf

Altenmünster
27.10.2019

Unbekannte brechen bei Marterl Opferstock auf

erneut sucht die Polizei Unbekannte, die einen Opferstock aufgebrochen haben.
Foto: Symbolfoto: Alexander Kaya

Schon wieder haben unbekannte keinen Respekt vor der Kirche. Diesmal betrifft es die Kirche in Altenmünster.

Nach Heretsried hat es nun Altenmünster getroffen: Unbekannte Täter entwendeten in der Zeit vom Donnerstag, 24. Oktober, 19 Uhr, bis Freitag, 25. Oktober, 9 Uhr, bei der Wallfahrtskirche in Violau aus einem Opferstock, der an einem Marterl im Freien vor der Kirche angebracht war, den gesamten Inhalt an Geldspenden. Täterhinweise liegen laut Polizeibericht derzeit nicht vor. Ebenfalls noch nicht gefasst sind die Diebe, die am Sonntag 20. Oktober, nach dem Gottesdienst den Opferstock im Eingangsbereich der Kirche St. Martin in Heretsried aufgebrochen haben. Außerdem entwendeten sie dort laut Polizei einen Hostienkelch im Wert von rund 1000 Euro aus dem Tabernakel, dessen Türe aufgehebelt worden war. Der genaue Diebstahlsschaden ist noch nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wird derzeit ermittelt. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 08291/18900 entgegen. (lig)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren