1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Amanda ist ein Glückskeks

Auftritt

11.10.2019

Amanda ist ein Glückskeks

Bauchredner Sebastian Reich & Amanda kommt mit dem Programm „Glückskeks“ nach Fischach.
Bild: Testov

In Fischach tritt Sebastian Reich mit seiner geschwätzigen Nilpferddame auf. Hier gibt es Karten im Vorverkauf

Bauchredner Sebastian Reich und Amanda kommen mit dem Programm „Glückskeks“ am Sonntag, 13. Oktober, um 18 Uhr in die Staudenlandhalle nach Fischach.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Ist ein eingeschweißter Keks aus leeren Kalorien, gefüllt mit einem Zettel samt sinnlosem Spruch echt der Weg, über den das Glück mit uns kommunizieren möchte? Und wenn ja, wäre das gut oder schlecht? Und überhaupt, was ist das, Glück? Fragen über Fragen, auf die Amanda dringend eine Antwort sucht. Eines steht jedoch fest – Amanda hat ein besonderes Ziel: glücklich machen, glücklich sein. Ob Sebastian ihr dabei eine große Hilfe ist, stellt sie einmal mehr infrage. Aber das wird sie live und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen auf der Bühne klären. Hierbei wird sich zeigen, dass die smarte Nilpferddame reifer geworden ist. Ganz gleich ob sie nun den Führerschein machen möchte oder ihr eigenes Handy bekommt, Amanda steht mit beiden Beinen voll im Leben. Neben Amanda wird es auch zwei neue Figuren auf der Bühne geben, die jede Menge Glücksmomente und Überraschungen versprechen. Auch das dritte Solo-Programm des Würzburger Duos ist wieder für die ganze Familie und alle Altersklassen geeignet, vom kleinen Amanda-Fan bis hin zum großen Comedy-Liebhaber.

Karten sind unter anderem erhältlich bei der Buchhandlung Lesehexe Fischach (Tel. 08236/ 959697) und beim AZ Kartenservice rt.1 (Tel. 0821/ 7773410) sowie im Internet unter www.eventim.de und www.tickets-kba.de.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren