Newsticker

Corona-Test-Panne in Bayern: Infizierte sollen am Donnerstag informiert werden
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Angst vor Corona: Höchste Zeit für Händewaschen

Angst vor Corona: Höchste Zeit für Händewaschen

Angst vor Corona: Höchste Zeit für Händewaschen
Kommentar Von Christoph Frey
06.03.2020

Ist es sinnvoll, Großveranstaltungen wegen des Coronavirus abzusagen? Womöglich gibt es auch andere probate Mittel, die im Kleinen wirken.

Leere Restaurants und Kinos belegen: Viele Menschen meiden aus Angst vor Corona inzwischen die Öffentlichkeit. Doch soll man wegen der Infektionsgefahr gleich alle Großveranstaltungen absagen? Im Augsburger Land, wo sich die Lage gestern deutlich verschlimmert hat, gibt es zwar Absagen. Aber bei Großveranstaltungen, für die wohl schon viele Tickets verkauft wurden und bei denen finanziell viel auf dem Spiel steht, tut man sich schwer damit. Also soll heute Abend Erwin Pelzig in Gersthofen auftreten, und der Circus Krone bereitet sein einziges Gastspiel in Schwaben für kommende Woche auf dem Festplatz der Stadt vor.

 

Ob sich diese Linie durchhalten lässt? Abwarten. Die Infektionswelle hat voraussichtlich noch nicht den Höhepunkt erreicht und wie schnell sich die Ereignisse überschlagen können, hat der Freitag gezeigt. In Italien zum Beispiel dürfen die Fußballprofis nur noch vor leeren Rängen kicken: Geister-Spiele gegen die Ansteckungsgefahr. Möglicherweise gibt es auch andere probate Mittel, die im Kleinen wirken. Zum Beispiel regelmäßig Hände waschen. Einer aktuellen Forsa-Umfrage zufolge schludert dabei jeder dritte Deutsche. In Zeiten von Corona ist es höchste Zeit, das zu ändern.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren