1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Arbeitsantritt am Tag der Arbeit

Maimarkt

02.05.2014

Arbeitsantritt am Tag der Arbeit

Copy%20of%20Gersthofen_Maifeier%20139.tif
3 Bilder
Die Jugend des Heimat- und Volkstrachtenvereins Gersthofen eröffnete die Maifeier tänzerisch.

Michael Wörle gibt seinen Einstand als neuer Gersthofer Bürgermeister

„Beim Gersthofer Maimarkt regnet’s eigentlich immer“ – diesen Ausspruch von Jutta Greiner strafte das Wetter gestern Lügen: Strahlender Sonnenschein lockte viele Tausende Besucher zum Schlendern zwischen den Marktständen in der Augsburger Straße und zum Schaufensterbummel in den örtlichen Geschäften und im City-Center. Die Eröffnung der Maifeier auf dem kleinen Rathausplatz unter dem Maibaum war die erste offizielle Amtshandlung des neuen Bürgermeisters Michael Wörle.

Im City-Center kam unsere Zeitungsente Paula Print zeitweise ganz schön ins Schwitzen: Denn viele Kinder ließen sich zusammen mit Paula fotografieren und bekamen dann eine Titelseite der Gersthofer Zeitung mit ihrem Konterfei zum Mit-nach-Hause-Nehmen. Im Erdgeschoss des Centers formte ein Künstler fantasievolle Tiere und Kopfbedeckungen aus Luftballons.

Lange Schlangen bildeten sich nahezu überall – auch mitten auf dem Rathausplatz, wo sich so manche Hobbygärtner mit jungen Tomaten-, Paprika- oder Kräuterpflanzen eindeckten. Ein Magnet am Rande neben dem üblichen Angebot von Bratwürsten, Steak- und Leberkässemmeln oder Crêpes waren selbst gemachte Kartoffelchips oder auch gebratene Champignons mit Kräuterdip.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch so manche Uhr, modische Accessoires oder praktische Küchengeräte fanden neue Besitzer. Bei mehr als 100 Fieranten, die laut Kerstin Gaipl-Härle heuer mit von der Partie waren, war die Bandbreite entsprechend groß. Auch die Stadt beteiligte sich diesmal mit einem eigenen Stand. Pressesprecherin Ulrike Meißner verkaufte gemeinsam mit mehreren Helferinnen verschieden große Ginkgopflanzen. Die Stadt beteiligt sich unter anderem damit an der Tour Ginkgo. Mit dem Erlös dieser Tour wird der Bunte Kreis Augsburg unterstützt, der ein neues Therapiezentrum baut und dringend auf Spendengelder angewiesen ist.

Ein „Neuling“ trat sein neues Arbeitsgebiet zur Maifeier an: „Es ist ein gutes Zeichen, dass meine Amtszeit am Ersten Mai unterm Maibaum beginnt“, sagte der neue Bürgermeister Michael Wörle. Denn dieser stehe für Einigkeit und Zusammenarbeit in einer Gemeinde. „Geben Sie dem Stadtrat eine Chance“, bat Wörle die Zuhörer, die ihm begeistert applaudierten. „Wir werden alles dafür tun, wieder Einigkeit zu bekommen.“ Die Jugendplatter des Heimat- und Volkstrachtenvereins Gersthofen fragte er, was man in Gersthofen tun solle. Ein junger Mann wünschte sich, dass mehr gebaut wird. „Damit tut man sich hier etwas schwer“, konterte Wörle schlagfertig. Vereinsvorstände-Vorsitzender Albert Heckl hoffte, Wörle werde immer ein offenes Ohr für die Vereine haben, und versicherte: „Sie können immer auf die Unterstützung der Vereine bauen.“

Thomas Liebert führte durch das Programm der Maifeier, bei der die Schwäbischen Musikanten, die Buben und Mädchen des Kindergartens Blumenwiese, die Kindergarde Little Magics und natürlich der Heimat- und Volkstrachtenverein komplett mit Plattlern und Goaslschnalzern die vielen Zuhörer prächtig unterhielten.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20schnupfen.tif
Landkreis Augsburg

Plus Der Impfstoff gegen Grippe ist aus

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket