1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Auladach soll jetzt endlich dicht werden

28.03.2018

Auladach soll jetzt endlich dicht werden

Was für die Schule Emersacker noch geplant ist

Wofür wird in diesem Jahr wie viel Geld ausgegeben? Darum ging es in der jüngsten Sitzung des Schulverbands Emersacker. Der Vorsitzende, Bürgermeister Michael Müller (Emersacker), berichtete, dass nach der Stromabrechnung eine Nachzahlung von 9700 Euro fällig sei. Woher der enorme Stromverbrauch kommt, ist unklar und muss noch geprüft werden. Die Kosten müssen im Haushalt über andere Positionen ausgeglichen werden.

Für die Jugendsozialarbeit an Schulen wurde ein Betrag von 10000 Euro angesetzt. Nachdem die Schulsozialarbeit in Emersacker vor einiger Zeit wieder abgesetzt worden ist, soll sie im neuen Schuljahr doch wieder angeboten werden. Die Schulleitung wird ein Konzept erstellen, aus dem Bedarf und Zusammenarbeit ersichtlich werden.

Außerdem soll die defekte Tonanlage ersetzt werden. Die Kosten: 5000 Euro. Hiervon trägt die Gemeinde Emersacker für die Mitnutzung die Hälfte der Anschaffungskosten. Die Schülerumlage wird 3200 Euro betragen. Die Versammlung verabschiedete den Haushalt einstimmig. Bei der Prüfung durch die staatliche Rechnungsprüfungsstelle wurde unter anderem bemängelt, dass die Anschaffung von Hausaufgabenheften nicht Aufgabe der Schule sei. Auch dass die Schulbücherei ein eigenes Konto besitzt, wurde kritisch gesehen. Dieses Konto wurde bereits aufgelöst.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Erfreuliche Nachrichten gab es zum Dauerbrenner Glasdach über der Aula. Versuchsweise wurde das Dach an einer Seite neu verklebt und ist dort nun dicht. Jetzt soll eine vollständige Abdichtung erfolgen. Die Kosten betragen rund 1500 Euro. Wunsch von Schule, OGS und Elternbeirat ist eine Überdachung für den Schulhof, damit auch an heißen Sommertagen der Aufenthalt im Freien möglich ist. Nachdem ein Unterstand entworfen worden war, der auch für Festivitäten nutzbar gewesen wäre, war die Schulleitung nun doch der Meinung, dass sich ein Sonnensegel besser eigne.

Die Planungen für die Beschattung beginnen nun noch einmal von vorn. Für das Sonnensegel sollen Angebote eingeholt werden. Die neue Lösung darf nicht mehr als 10000 Euro kosten. Verbandsmitglied Karl-Heinz Mengele wies auf die nicht optimale Situation auf dem Schulparkplatz hin. Die Schulbusfahrer hätten hier häufiger Probleme beim Wenden, wenn Autos nicht seitlich geparkt würden. Insbesondere bei Beerdigungen, wenn der gesamte Parkplatz zugeparkt sei, müsse der Bus rückwärts fahren. Das Thema soll im Gemeinderat Emersacker behandelt werden. (hes)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Polizei_Symbolbild_Blaulicht.jpg
Neusäß

Plötzlich funktioniert die Bremse nicht mehr

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen