1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Aus der Schule geht's in die großen Opernhäuser

17.07.2009

Aus der Schule geht's in die großen Opernhäuser

Neusäß Momentan kämpft Christa Lacher noch für "ihr" Justus-von-Liebig-Gymnasium in Neusäß. Doch zum Ende des Schuljahrs verabschiedet sich die 62-jährige Schulleiterin in den Ruhestand. "Am 6. Dezember 2000 bin ich als Nachfolgerin des damals aus gesundheitlichen Gründen in den Ruhestand gegangenen Hans-Adolf Klein hier hergekommen", erinnert sie sich. Die neun Jahre in Neusäß bedeuteten eine bewegte Zeit. So musste ständig mit Raumnot gekämpft werden - Realschule und Berufliche Schulen mussten ins Gymnasium ausweichen. Auch das G 8 sorgte für einige Turbulenzen im Schulalltag.

Ein Motto aus Mozarts "Zauberflöte" habe sie im ganzen Berufsleben beachtet: "Sei standhaft, duldsam und verschwiegen." Vor dem Einstieg in Neusäß unterrichtete Christa Lacher 28 Jahre lang am Augsburger Holbeingymnasium zur Referendarausbildung Pädagogik und Schulrecht.

Noch hängen in ihrem Büro Werke zeitgenössischer Künstler, unter anderem Gemälde von Christina Jarmolinski und Grafiken von deren verstorbenem Mann Erich Schmidt-Unterseer. Kunst wird die Pädagogin in Zukunft mehr beschäftigen als heute. Die passionierte Opernfreundin freut sich schon auf viele Reisen zu berühmten Opernhäusern, um hervorragende Sänger zu hören.

Ganz von ungefähr kommt diese Passion nicht: "Ich hatte als Kind Klavier- und Geigenunterricht. Als ich aber Konzerte besuchte und Profis hörte, ist mir der Mut zum Selbermachen weggeblieben", gibt sie zu. "Aber ich sehe sicher Opern oder Konzerte mit anderen Augen als Menschen, die niemals selbst ein Instrument gespielt haben."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kambodscha und Saudi-Arabien

Außerdem möchte sich Christa Lacher noch einen Teil der Welt anschauen. "Ganz oben auf meiner Wunschliste stehen Kambodscha und Saudi-Arabien." Für Letzteres sieht sie gute Chancen: "Ich habe weder Ehemann noch Kinder. Seit dem Golfkrieg dürfen Frauen ohne Begleitung des Vaters oder des Ehemanns in Saudi-Arabien einreisen." Doch nun geht's ans Abschiednehmen. Eine große offizielle Feier will sie nicht. "Aber meine Lehrerkollegen planen etwas Größeres."

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
MMA_00140.jpg
Gablingen

Staatsstraße: So funktioniert Demokratie

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen