Newsticker
Gesamtzahl der gemeldeten Corona-Toten in Deutschland liegt nun über 50.000
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Auto prallt auf der A8 bei Zusmarshausen auf einen Sattelzug

Zusmarshausen

25.08.2020

Auto prallt auf der A8 bei Zusmarshausen auf einen Sattelzug

Mit der Bildung einer solchen Rettungsgasse sollte man möglichst früh beginnen - also noch bevor die Autos stehen. Nach einem Unfall auf der A8 hat das gut funktioniert.
Bild: Holger Hollemann, dpa/dpa-tmn (Symbolfoto)

Bei Zusmarshausen prallt ein Autofahrer ins Heck eines Lastzugs und schleudert über die A8. Die Polizei lobt die Autofahrer für die Bildung der Rettungsgasse.

Leichte Verletzungen hat am Dienstagmorgen ein Autofahrer bei einem Unfall auf der A8 erlitten. Zwischen Zusmarshausen und Streitheim in Fahrtrichtung München hat am Dienstag gegen 7 Uhr ein 62-Jähriger nach Angaben der Polizei wahrscheinlich aufgrund der tief stehenden Sonne einen Sattelzug nicht rechtzeitig erkannt. Er prallte auf der rechten Spur ins Heck des Aufliegers und schleuderte über die mittlere und linke Spur der Fahrbahn. Nach dem Aufprall in die Betongleitwand blieb sein Auto auf der linken Spur stehen.

Unfall auf der A8: Rettungshubschrauber landet auf der Autobahn

Um die Landung eines Rettungshubschraubers zu ermöglichen, wurde die Fahrbahn in Richtung München für 25 Minuten gesperrt. Da der Autofahrer aber nur leicht verletzt wurde, konnte er dann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren werden. An seinem Auto entstand Totalschaden in Höhe von circa 15.000 Euro, am Sattelauflieger und an den Betongleitfeldern der Autobahn ein Gesamtschaden von 20.000 Euro.

Für die Reinigung der Fahrbahn und die Bergung des Autos waren der linke und mittlere Fahrstreifen bis etwa 8.20 Uhr gesperrt.

Polizei lobt nach Unfall auf A8 die Rettungsgasse

Vorbildlich hat im resultierenden Stau das Bilden und Freihalten der Rettungsgasse funktioniert, betont die Polizei. So gelangten die Einsatzkräfte zügig zur Unfallstelle, konnten dem Verletzten schnellstmöglich Hilfe leisten und die Unfallstelle absichern. Auch nachrückende Einsatzkräfte und Hilfsfahrzeuge erreichten schnell die Unfallstelle. (gol)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren