1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Bald kann Beachvolleyball gespielt werden

Biberbach

12.03.2017

Bald kann Beachvolleyball gespielt werden

In Biberbach soll im Bereich des Trainingsfeldes des Sportvereins ein Beachvolleyballfeld gebaut werden.
Bild: Symbolbild: Michael Hochgemuth

Das neue Feld entsteht im Bereich des Trainingsfeldes des Sportvereins. Auch zwei Spielplätze werden modernisiert

Sportler am runden Ball müssen zusammenstehen, dachten sich die Fussballer des SCB und verlegten extra ihr Training am Dienstag, um im Gemeinderat Flagge zu zeigen für den Antrag der Volleyballer, die gerne ein Feld zum „beachen“ haben möchten. Der proppenvolle Ratssaal beeindruckte das Gremium, erklärte Bürgermeister Wolfgang Jarasch auf Nachfrage. Auch die Jugendorganisation FAEMB unterstützte den großen Wunsch mit einem Schreiben an Bürgermeister und Gemeinderat. Nach dem Muster des sehr erfolgreichen Fußball Gaudi-Nachtturniers, das Faemb in Zusammenarbeit mit dem SCB jedes Jahr auf die Beine stellt, könne man sich durchaus vorstellen eine ähnliche Beachvolleyball Veranstaltung zu starten, so Faemb-Vorsitzender Tobias Merktle. Mit dem Bau und der sinnvollen Nutzung des Beachvolleyballfeldes könne gezeigt werden, dass man sich stark macht für junge Menschen, so der Jugendvertreter. Schon vor rund 15 Jahren war ein Beachvolleyballfeld auf dem Spielplatz hinter dem Rathaus angelegt worden, doch war der Spielbetrieb den Anwohnern bald zu laut geworden, der Sand war wegen der fehlenden Umzäunung von Haustieren als bequeme Toilette benutzt worden und der Ball landete bei Fehlschüssen aufgrund der Hanglage gerne auch mal auf der Hauptstraße.

Damit diesmal der Spielspaß ungetrübt bleibt, hatte Planer Walter Herb drei Standortvarianten aus-gearbeitet und stellte die Möglichkeiten dem Gemeinderat und den vielen aufmerksamen Zuhörern vor. Platz wäre auf dem ohnehin zur Erneuerung anstehenden Spielplatz bei der Peter-Dörfler-Straße, im Bereich des Parkplatzes beim Sportheim oder beim südlichen Trainingsfeld des Sportvereins. Bereits mit Strom- und Wasseranschluss ausgestattet und durch die Lage fernab von Anwohnern, die sich gestört fühlen könnten, als optimal ausgemacht, fiel die Wahl auf das Areal neben dem Trainingsfeld. Rund 45000 Euro wird das Feld mit professioneller Einfassung aus Hart-gummi und einer Umzäunung kosten, so die Schätzung der Planer. Durch Eigenleistung könnte die Summe sich auch reduzieren. Rund die Hälfte davon wird die Gemeinde über das laufende Projekt „Dorferneuerung“ wieder in die Kasse bekommen, so Jarasch.

Und so werden nicht nur die Jugendlichen und jungen Erwachsenen von der Dorferneuerung profi-tieren. Es gibt auch Geld für zwei Spielplätze, die fit gemacht werden sollen für den Ansturm kleiner Biberbacher. Durch steigende Geburtenzahlen und nun auch noch ein zweites neues Baugebiet zeichnet sich der Bedarf nach Spielmöglichkeiten deutlich ab. Anlaufpunkt für die kleinen Kinder soll der Spielplatz auf dem Parkdeck an der Von-Pappenheim-Straße werden, der in unmittelbarer Nähe der neuen Baugebiete liegt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für etwas ältere Abenteurer wird der Spielplatz an der Peter-Dörfler-Straße aufgepeppt. Der Spielplatz am Waldrand ist schon jetzt sehr beliebt, wird aber mit neuem Spielgerät sicher noch mehr Kinder anlocken, ist der Bürgermeister sicher. Ob es dabei auch einen Matschplatz zum Vergnügen der Kinder, aber möglicherweise zum Verdruss der Eltern geben wird, das wird sich noch zeigen, wenn es an die Detailplanung geht.

Für die Spielplätze kann man von 20 bis 80000 Euro ausgeben, das hängt von der Spendierfreudigkeit der Gemeinde ab, ließ Planer Walter Herb die Kostenfrage weitgehend offen. Der Gemeinderat beschloss den Bau des Beachvolleyballfeldes und eine „moderate Bausumme“ für die Spielplätze. Wie viel es am Ende sein wird, steht noch nicht fest.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
ADK_8872.jpg
Insolvenz

Serafin überweist 1,5 Millionen für die Backbetriebe Gersthofen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket