1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Bauprojekte in Emersacker schreiten voran

Entwicklung

14.06.2019

Bauprojekte in Emersacker schreiten voran

Am Kindergartenneubau sind die Fassadenarbeiten abgeschlossen. In Kürze soll der Außenputz angebracht werden.
Bild: Simone Kuchenbaur

In der Gemeinde wird zurzeit vielerorts gebaut. In der jüngsten Gemeinderatssitzung werden unter anderem die Pläne zum neuen Kindergarten vorgestellt. Außerdem geht es um das Neubaugebiet und die Schlosssanierung

Bei den verschiedenen Bauprojekten der Gemeinde Emersacker geht es voran. So berichtete Bürgermeister Michael Müller in der vergangenen Gemeinderatssitzung, dass im Neubaugebiet die Kanalarbeiten abgeschlossen sind. Als Nächstes folgen nun die Baggerarbeiten für Erdgas- und Wasserleitungen. Ende Juni werden die Elektro- und Glasfaserkabel verlegt. Bisher gibt es 19 verbindliche Vereinbarungen für Bauplatzverkäufe. Die Notarverträge werden derzeit vorbereitet.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Auch beim Kindergarten geht es voran. Am Kindergartenneubau sind die Fassadenarbeiten abgeschlossen. In Kürze soll der Außenputz angebracht werden. Bereits jetzt gab es Probleme mit Laub auf dem Flachdach. Daher sollen statt Kiesschüttung Betonplatten verlegt werden, sodass eine Reinigung einfacher möglich ist. Von der ausführenden Firma wird ein Nachtragsangebot vorgelegt. Bei der Ausschreibung der Innen- und Brandschutztüren gab es lediglich ein Angebot, das aber deutlich über dem Kostenansatz lag. Es wurde hier erneut ausgeschrieben. Für die Gestaltung der Außenanlagen soll ein Planungsbüro beauftragt werden, bei dem Personal und Eltern nicht nur bei der Planung, sondern auch bei den Bauarbeiten mit einbezogen werden. Nebeneffekt seien hier Teambuilding und Einsparung von Kosten.

Der Termin mit dem Straßenbauamt bezüglich einer Linksabbiegerspur ins neu geplante Gewerbegebiet kann frühestens am 24. Juni stattfinden.

Bauprojekte in Emersacker schreiten voran

Im Mansardengebäude am Schloss sind die neuen Fenster gesetzt worden. Die geschätzten Gesamtkosten für die Sanierung liegen bei 1,15 Millionen Euro. Etwa 700000 Euro davon übernimmt die Brandversicherung.

Die erneute Raumluftuntersuchung im Gemeindesaal hat ergeben, dass keine gesundheitlichen Risiken durch Gefahrstoffe bestehen. Die Vhs-Kurse finden auch bereits wieder im Gemeindesaal statt.

Bürgermeister Müller berichtete, dass ein neues Breitband-Förderprogramm aufgelegt werden soll. Die Fördersumme läge bei 90 Prozent. Müller erklärte, er habe die Gemeinde als interessiert gemeldet.

Anlässlich der Sanierung der Dreifaltigkeitskapelle, die in Gemeindebesitz ist, wird es 100 von Altbürgermeister Alois Heim erstellte Broschüren geben, die beim Einweihungsgottesdienst am 16. Juni gegen eine Spende ausgegeben werden sollen.

Gemeinderat Michael Daum wies darauf hin, dass trotz Fahrverbot häufig Autos und zuletzt sogar ein Reisebus direkt bis vor die neue Kapelle fahren würden. Freigeben ist der Weg nur für land- und forstwirtschaftlichen Verkehr. Bürgermeister Müller empfahl, die Kennzeichen zu notieren.

Die Kugelberggruppe sucht für Emersacker einen neuen Mitarbeiter zum Ablesen der Wasseruhren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren