Newsticker

Pflicht-Corona-Tests: Einreisende aus Risikogebieten müssen sich ab Samstag testen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Baustellen: Gemütlich im Stau vorwärts

Kommentar

30.07.2019

Baustellen: Gemütlich im Stau vorwärts

Wer am Wochenende nicht auf dem Weg in den Urlaub im Stau stand, der wurde am Montag auf dem Weg in die Arbeit am Autobahnkreuz Augsburg-West ausgebremst.
Bild: Marcus Merk

Wer am Wochenende nicht auf dem Weg in den Urlaub im Stau stand, der wurde am Montag auf dem Weg in die Arbeit am Autobahnkreuz Augsburg-West ausgebremst.

Für tausende Autofahrer ging es an der neuen Brückenbaustelle nur in Schrittgeschwindigkeit vorwärts. Viele mussten sich in Geduld üben – ein widersprüchlicher Zustand zwischen Wunsch und Wirklichkeit, der uns unruhig macht. Viele haben verlernt, was Geduld ist. Ein mentales Training kann da helfen.

Es nutzt zum Beispiel das Prinzip Belohnung. Statt im Stau die Nerven zu verlieren, sollte man sich sagen: Wenn der Stau durchstanden ist, dann gibt’s eine Belohnung. Der Nachteil: Auf Dauer kann die Stau-Belohnung in Form von Süßigkeiten aus dem Handschuhfach ganz schön dick machen.

Die Anspannung muss raus aus dem Auto

Besser ist die kalorienarme Sauerstoff-Methode: Dabei muss die Anspannung raus aus dem Auto. Also: Das Fenster runterlassen, tief ein- und ausatmen. Kritisch wird’s, wenn nebenan ein Dieselstinker steht.

Dann doch lieber die gesunde Humor-Taktik. Wer sich bei der Ungeduld ertappt, sollte es mit Humor und guter Laune versuchen. So wie der Bär namens Balu aus dem Dschungelbuch, der vorschlägt: „Versuch’s doch mal mit Gemütlichkeit.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren