Newsticker
Bayern gibt AstraZeneca-Impfstoff für alle Altersgruppen frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Bedauern wegen des Weggangs von Gersthofens Stadtpfarrer

Gersthofen

27.11.2020

Bedauern wegen des Weggangs von Gersthofens Stadtpfarrer

Pfarrer Ralf Gössl, hier in der Pfarrkirche St. Jakobus, beendet seinen Dienst in der Pfarreiengemeinschaft Gersthofen.
Foto: Marcus Merk

Plus Gersthofens Stadtpfarrer Ralf Gössl beendet aufgrund gesundheitlicher Probleme seinen Dienst in Gersthofen. Bürgermeister Michael Wörle blickt auf die vergangenen Jahre zurück.

13 Jahre hat er das kirchliche und auch gesellschaftliche Leben in Gersthofen geprägt, denn sein Engagement war über die Kirchengrenzen hinaus spürbar. Nun entschied sich Pfarrer Ralf Gössl aufgrund gesundheitlicher Probleme seinen Dienst in Gersthofen zu beenden. Erster Bürgermeister Michael Wörle blickt zurück auf Jahre der guten Zusammenarbeit: „Seit meinem Amtsantritt 2014 war Ralf Gössl für uns bei der Stadt Gersthofen als Vertreter der katholischen Kirche ein geschätzter Ansprechpartner und jederzeit bereit, sich in die vielfältigsten Aktivitäten im Stadtleben einzubringen."

Harmonische Gemeinschaft in Gersthofen mitgestaltet

Offenheit und Nächstenliebe waren und seien Tugenden, die er tagtäglich lebt. "Mit seinem Engagement für die Ökumene zeigte er bei den verschiedensten Veranstaltungen, dass wir eine starke und harmonische Gemeinschaft sind." Nicht zuletzt im Jubiläumsjahr 2019 habe man viele gemeinsame Gottesdienste und Segnungen gefeiert. "Ich bedaure sehr, dass wir einen solch erfahrenen Pfarrer wie auch zwischenmenschlich angenehmen und immer gesprächsbereiten Partner verlieren.“ (lig)

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren