Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Bischof freut sich über die Kirchenrenovierung

Festgottesdienst in Ostendorf

11.06.2009

Bischof freut sich über die Kirchenrenovierung

"Ich kann es kaum glauben, aber zu uns nach Ostendorf kommt heute der Bischof" - so eine Gläubige am Straßenrand der Gemeinde Ostendorf in freudiger Erwartung auf das Oberhaupt der Diözese Augsburg.

Ostendorf hat sich festlich herausgeputzt. Lange Zeit war die St.-Michaels-Kirche eine Baustelle, denn einer Außenrenovierung und dem Orgelneubau 2008 folgte nun eine Innenrenovierung. Darüber freut sich ganz besonders Dekan Karl Kraus: "Nun strahlt die Kirche wieder ähnlich wie im 16. Jahrhundert, als sie gebaut und geweiht wurde." Im Chorraum und im Kirchenschiff mussten Risse gesichert und geschlossen werden, Feuchtschäden wurden bearbeitet und Fehlstellen ergänzt. Die verschmutzte Raumschale musste von Staubablagerungen befreit, abgewaschen und mehrmals mit einem Kalklasuranstrich mit Sumpfkalk versehen werden.

Die bereits im 16. Jahrhundert erbaute Kirche ist die älteste im gesamten Umkreis. "Ostendorf gehört zu den ganz frühen Christengemeinden, behalten Sie diesen Glauben auch bei!" - so der Bischof in seiner Predigt. Der Kirchenchor Westendorf unter Engelbert Reißler sang die "Missa brevis in C" von Wolfgang Amadeus Mozart. Dank der Unterstützung aller Ortsvereine wurde eine Lautsprecheranlage angeschafft. Nach der kirchlichen Feier saß man im Festzelt zusammen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren