Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Bus: Neue Verbindungen für Stadtteile

01.12.2018

Bus: Neue Verbindungen für Stadtteile

Ab 9. Dezember mit der Linie 513 werktags ins Zentrum

Die Stadt Neusäß hat gemeinsam mit dem Augsburger Verkehrs- und Tarifverbund (AVV) weitere Verbesserungen im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) für ihre Stadtteile erarbeitet.

Mit dem anstehenden Fahrplanwechsel am 9. Dezember beginnt eine zweijährige Testphase zur Verbesserung der Anbindung der Stadtteile Schlipsheim, Westheim und Hainhofen an das Einkaufs- und Ärztezentrum Alt-Neusäß und die Bahnhöfe sowie das Titania.

Wie Bürgermeister Richard Greiner vor Kurzem auch bei der Bürgerversammlung in Steppach erläuterte, kann damit auch die Busanbindung an das Neusässer Zentrum vom Notburgaheim in Westheim und anderen Stadtteilen verbessert werden.

Aufbauend auf die bestehende Schulbuslinie 510, die vor allem Kinder morgens zum Schulzentrum, in die Eichenwaldschule und zurück bringt, sind von Montag bis Freitag zusätzliche Fahrten unter der neuen Linie 513 eingefügt. Die Buslinie 513 bietet dann werktags zwischen 9 und 17 Uhr insgesamt zehn Fahrten – fünf in jede Richtung. Diese Zusatzfahrten finden auch in den Ferien statt.

Nach erfolgreicher Testphase dieses Angebots, für das die Stadt jährlich 39000 Euro investieren wird, würde die Linie in das feste Angebot des AVV einfließen und der Verbund die Kosten tragen.

Bürgermeister Richard Greiner hofft auf eine rege Nutzung: „Damit das Busangebot für die drei Ortsteile dann auch in Zukunft bestehen bleibt und wir alle noch mobiler sein können, ist es wichtig, dass viele Fahrgäste das neue Angebot annehmen. Nur so kann das Niveau des Verbindungsnetzes gehalten und gegebenenfalls weiter ausgebaut werden.“ (AL, dav)

ist erhältlich in der Infothek des Rathauses sowie unter www.neusaess.de/Nahverkehr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren