Newsticker

Mecklenburg-Vorpommern erwägt Abschaffung der Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Bus rutscht in Laster: Hoher Schaden

Landkreis Augsburg

28.11.2010

Bus rutscht in Laster: Hoher Schaden

Mehrfach gekracht hat es im Zuge des Wintereinbruchs auf den Straßen im nördlichen Landkreis. An einem Linienbus entstand rund 40 000 Euro Schaden nach einem Zusammenstoß mit einem quer stehenden Laster. Die Ursache für die meisten Unfälle war laut Polizei Zusmarshausen zu hohe Geschwindigkeit.

Landkreis Augsburg. Mehrfach gekracht hat es am Freitagabend auf den Straßen im nördlichen Landkreis. Es wurde bei den Unfällen niemand schwerer verletzt. An einem Linienbus entstand rund 40 000 Euro Schaden nach einem Zusammenstoß mit einem quer stehenden Laster. Die Ursache für die meisten Unfälle war laut Polizei Zusmarshausen zu hohe Geschwindigkeit.

Gessertshausen: Ins Schleudern ist eine junge Autofahrerin geraten, als sie gegen 22.45 Uhr auf der B 300 von Gessertshausen in Richtung Ustersbach unterwegs war. Etwa auf Höhe Reitenbuch kam die 18-Jährige laut Polizei aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte nach links von der Fahrbahn ab und stieß dort gegen zwei Leitpfosten und mehrere Bäume. Am Wagen entstand Totalschaden in Höhe von rund 9000 Euro. Die Fahrerin und ihre 16-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Gessertshausen: Am Freitag kurz vor 18 Uhr fuhr ein 36-jähriger Lkw-Fahrer auf der Kreisstraße von Döpshofen in Richtung Gessertshausen. Kurz nach dem Kloster Oberschönenfeld kam ihm auf einer leichten Gefällstrecke ein Linienbus entgegen. Nachdem der Lkw-Fahrer bremste, kam er auf der schnee- und eisglatten Fahrbahn ins Rutschen und geriet nach links von der Straße ab. Dort prallte der Lkw gegen einen Baum und blieb quer auf der Straße stehen. In das große Fahrzeug rutschte der Linienbus, da der 32-jährige Fahrer nicht mehr ausweichen konnte. Bei diesem Unfall wurden die beiden Fahrer leicht verletzt. Der Busfahrer wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Am Laster entstand ein Sachschaden in Höhe von 4000 Euro und am Linienbus in Höhe von rund 40 000 Euro. Die Polizei wurde bei der Unfallaufnahme durch die Feuerwehren Gessertshausen, Wollishausen, Margertshausen und Dinkelscherben unterstützt. Außerdem musste auslaufender Diesel aufgefangen und entsorgt werden. Zum Unfallzeitpunkt waren zum Glück keine Fahrgäste im Bus.

Bus rutscht in Laster: Hoher Schaden

Dinkelscherben: Ein 36-jähriger Autofahrer war gegen 18.30 Uhr auf der Staatsstraße 2027 von Dinkelscherben in Richtung Uttenhofen unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Wagen entstand Totalschaden in Höhe von 2500 Euro.

Mödishofen: Am Freitag gegen 18.20 Uhr fuhr ein 22-jähriger Autofahrer auf der Kreisstraße in Mödishofen in Richtung B 300. Am Ortsende rutschte der Wagen beim Beschleunigen auf eine Verkehrsinsel und beschädigte dort ein Verkehrszeichen. Der Gesamtschaden wird auf 1050 Euro geschätzt. Hier war auch die Geschwindigkeit den Straßenverhältnissen nicht angepasst.

Ohne Winterreifen unterwegs

Anhausen: Auf schneeglatter Fahrbahn rutschte gegen 19.45 Uhr auf der Fuggerstraße in Anhausen eine 21-jährige Fahrerin auf einen vor ihr fahrenden Wagen. Hierbei entstand nur Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Die 21-Jährige war laut Polizei ohne Winterreifen unterwegs. (kar)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren