Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. CCD Deubachia vertreibt die Tristesse mit bunten Aktionen

Deubach

31.01.2021

CCD Deubachia vertreibt die Tristesse mit bunten Aktionen

Vor den Zechstuben wurde ein 15 Meter hoher Narrenbaum aufgestellt.
Foto: Lena Bühringer

Plus Der Carnevals-Club Deubachia hat zwei Ideen umgesetzt, damit die Narren zumindest im Geiste beisammen sein können. Mit einer lässt sich auch für den guten Zweck zu Hause Fasching feiern.

Trotz Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen wartet der Carnevals-Club CCD Deubachia mit zwei Aktionen auf. Zum einen hat der Verein vor den Zechstuben einen Narrenbaum aufgestellt, zum anderen die Aktion "Fasching daheim“ aus der Taufe gehoben. Die Idee des Narrenbaums habe den CCD schon seit dem 11. November begleitet, erzählt Lena Bühringer. "Jedoch erschwerte der zunehmend verschärfte Lockdown jegliche Planungen, sodass wir den Gedanken schon fast aufgegeben hatten.“

Mit dem näher rückenden Faschingsendspurt fassten aber acht Aktive virtuell den Entschluss, einen unangekündigten Narrenbaum aufzustellen. Innerhalb von nur zwei Tagen wurden unter Einhaltung der Hygienevorschriften und Beschränkungen Schilder geschreinert, mit Symbolen bemalt, ein 15 Meter hoher Baum geholt, verziert und schließlich vor den Zechstuben aufgestellt. Dabei erhielten die Organisatoren spontane Unterstützung vom Lohnunternehmen Gumpinger beim Transport und vom Obsthof Zott in Ustersbach bei der Verzierung.

Die ausgefallenen Deubacher Bälle werden sehr vermisst

"Mit dem Narrenbaum wollen wir ein Symbol für den Fasching 2021 setzen“, berichtet CCD-Hofmarschallin Ramona Lipp. "Er stellt einen kleinen Ausgleich zu den wegen Corona ausgefallenen Trainingseinheiten, Proben und Auftritten der Faschingsgesellschaft dar.“ Ja, sie würden die ausgefallenen Bälle und die damit verbundenen Kontakte zum närrischen Publikum sehr vermissen, gesteht Lipp. Aus den gleichen Beweggründen initiierte der Carnevals-Club auch die Aktion "Fasching daheim“. Hinter diesem Motto steckt der Verkauf von Faschingspaketen im Edeka Wagner Markt an der St.-Gallus-Straße in Deubach. Was in den Paketen steckt, wollen Lena Bühringer und Ramona Lipp jedoch nicht verraten. "Überraschung“, sagen beide. Nur so viel: Es sei für jedes Alter etwas dabei und für das leibliche Wohl gesorgt.

CCD Deubachia vertreibt die Tristesse mit bunten Aktionen
34 Bilder
Der Inthronisationsball des CCD Deubachia
Foto: Siegfried P. Rupprecht

Zudem liegen die Pakete - natürlich zum närrischen Preis von 11,11 Euro - für einen guten Zweck auf. Der Großteil des Betrags geht an den Förderverein "Menschen brauchen Menschen“ der Palliativstation der Uniklinik Augsburg, für die der CCD in jeder Faschingssaison sammelt und in normalen Zeiten mit einem Auftritt im Klinikum am Rosenmontag unterstützt.

Mit den beiden Aktionen will die Faschingsgesellschaft darüber hinaus Durchhaltevermögen, Geduld und Frohsinn signalisieren. "Unser Wunsch ist, alle Narren und Gaudimacher spätestens im nächsten Fasching gesund und munter wiederzusehen“, so Lena Bühringer und Ramona Lipp unisono.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren