Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Corona-Ausgangssperre: Ist Socken kaufen ein triftiger Grund?

Corona-Ausgangssperre: Ist Socken kaufen ein triftiger Grund?

Kommentar Von Oliver Reiser
08.12.2020

Plus Wegen Corona gelten Ausgangsbeschränkungen mit Ausnahmen. Dazu zählt auch das Einkaufen. Doch ist das wirklich ein triftiger Grund?

Jetzt haben wir also die vorweihnachtliche Bescherung. Nachdem im Landkreis Augsburg trotz des Lockdowns light die Inzidenzzahlen nicht unter 200 gesunken sind, müssen wir uns wieder mit Ausgangsbeschränkungen auseinandersetzen. Dabei darf man das Haus nur noch aus einem triftigen Grund verlassen. Dass dazu auch das Einkaufen von Weihnachtsgeschenken gehört, verblüfft dann doch. Denn eigentlich hat man mit Maske und den ganzen anderen Beschränkungen ja gar keine Lust mehr auf Shopping. Nicht mal mit einem Cappuccino oder einem Gläschen Prosecco kann man nach erfolgreicher Schnäppchenjagd anstoßen. Was also soll da triftig sein?

Diese Ansicht könnte sich kurz vor dem Weihnachtsfest ändern. Denn wer am Tag vor Heiligabend noch immer kein Weihnachtsgeschenk für die beste Ehefrau von allen oder den Schwiegervater hat, für den ist der Einkauf von Parfüm oder Socken durchaus ein triftiger Grund, das Haus auf den letzten Drücker noch einmal zu verlassen. Man will ja schließlich den Weihnachtsfrieden nicht gefährden.

Letztlich muss in diesen verrückten Corona-Zeiten aber jeder selber für sich entscheiden, wie er die Vorschriften und Appelle der Politik auslegt. Ob er im Einkauf von Socken einen triftigen Grund sieht, oder lieber aus gutem Grund zu Hause bleibt, um sich und andere nicht in Gefahr zu bringen.

Lesen Sie dazu auch: Corona im Kreis Augsburg: Pflegeheime am Limit, Intensivstationen voll

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren