Newsticker

Biontech und Pfizer beantragen EU-Zulassung für Corona-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Corona-Infektionen: Das sind die neuen Zahlen für die Gemeinden im Landkreis

Landkreis Augsburg

20.11.2020

Corona-Infektionen: Das sind die neuen Zahlen für die Gemeinden im Landkreis

Das Landratsamt Augsburg meldet neue Coronazahlen für die einzelnen Landkreis-Gemeinden.

Plus Erneut veröffentlicht das Landratsamt die Zahl der Corona-Infizierten nach Gemeinden. Der Inzidenzwert sinkt, doch mancherorts sind die Zahlen deutlich gestiegen.

Wie viele Menschen in meinem Heimatort haben sich mit Covid-19 infiziert? Seit vergangener Woche schlüsselt das Landratsamt die aktuellen Zahlen nach Landkreisgemeinden auf. Nun gibt es das erste Update nach einer Woche. Nahezu unverändert ist die Lage demnach in den Landkreis-Städten: Denn die Zahl der Infizierten ist sowohl in Gersthofen und Königsbrunn als auch in Neusäß nur unwesentlich gesunken. In Gersthofen sank sie leicht von 127 auf 121, in Königsbrunn von 139 auf 132 und in Neusäß von 108 auf 105.

Den deutlichsten Rückgang verzeichnet die Stadt Stadtbergen. Dort waren vergangene Woche noch 114 Corona-Infizierte gemeldet, nun sank die Zahl deutlich auf nunmehr 80.

In Horgau gibt es fast eine Verdoppelung der Corona-Infektionen

Einen deutlichen Anstieg meldet das Gesundheitsamt in Dinkelscherben (von 13 auf 22), Fischach (von 19 auf 24), Horgau (von 9 auf 16) sowie Zusmarshausen (von 20 auf 25).

Verschwindend gering ist die Zahl weiterhin in kleinen ländlichen Gemeinden wie Ehingen, Westendorf oder Heretsried. Das hat sich seit letzter Woche auch nicht geändert. Im Gegenteil: Es kamen noch mehr Gemeinden hinzu, die weniger als drei Fälle verzeichnen, unter anderem Mickhausen, Allmannshofen, Mittelneufnach und Ellgau.

Corona-Inzidenzwert im Kreis Augsburg ist weiter gesunken

Das kann sich aber schnell ändern. Wiederholt hat das Landratsamt Augsburg deshalb darauf hingewiesen, dass die Infektionszahlen in den einzelnen Orten keine Rückschlüsse auf das Risiko zuließen, sich mit Corona anzustecken. Aussagekräftiger ist der Sieben-Tages-Inzidenzwert.

Und dieser ist im Landkreis weiter gesunken, gestern auf 207,5 (Vortag: 218,7), obwohl die Zahl der Infizierten um 100 gestiegen ist.

Aktuell befinden sich im Landkreis 3049 Menschen in Quarantäne. Diese Schulen und Kindertagesstätten sind von Quarantänemaßnahmen betroffen:

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren