Newsticker
EU-Staaten erwägen neue Reiseauflagen in der Corona-Krise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Corona-Teststation für Augsburger Land ist wieder in Hirblingen

Hirblingen

25.08.2020

Corona-Teststation für Augsburger Land ist wieder in Hirblingen

Im April gab es in Neusäß eine Corona-Teststelle, danach in Hirblingen. Nun soll die zentrale Teststelle wieder im Gersthofer Stadtteil eröffnet werden.
Bild: Marcus Merk

Plus Der Landkreis Augsburg richtet nach einer Ruhephase die Teststelle in Hirblingen erneut ein. Wie Sie an einen Test kommen und weshalb der Landkreis an die Maskenpflicht erinnert.

Die zentrale Teststation für Corona-Abstriche war Ende Juni in Hirblingen mangels Bedarfs geschlossen worden. Jetzt ändert sich die Lage: Die Abstreichstelle werde vom Landkreis in den nächsten Tagen wieder in Betrieb genommen, so Landratsamtssprecher Jens Reitlinger. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Es kann aber nicht jeder Bürger einfach nach Hirblingen zum Testen hinfahren, sondern nur nach einer Terminvergabe durchs Gesundheitsamt.

Die Bayerische Staatsregierung hat als Ziel ausgegeben, zur Bewältigung der Pandemie gegen Ende der Sommerferien ein flächendeckendes Testangebot zur Verfügung zu stellen. Dazu hat der Ministerrat beschlossen, in jedem Landkreis und in jeder kreisfreien Stadt ein Testzentrum einzurichten. Wie genau der Ablauf und die Organisation in Hirblingen am Ortseingang (Gersthofer Straße) sein werden, wird gerade im Landratsamt geklärt. Details dazu werden noch mitgeteilt.

Wer einen Test braucht, hat verschiedene Möglichkeiten

Die erste Anlaufstelle ist der eigene Hausarzt, den man vorab telefonisch kontaktiert, um einen Termin zu vereinbaren. Alternativ könne man beim Patientenservice unter der Nummer 116117 anrufen. Zudem, so weiß der Langweider Arzt Thomas Stechele, könne man sich auch direkt beim Labor Augsburg MVZ testen lassen. Wichtig hier sei, dass die Probennahme nur dann möglich ist, wenn man keine Symptome zeigt und auch die Corona-App keine Warnmeldung anzeigt.

Eine telefonische Anmeldung direkt beim Labor ist laut Webseite nicht erforderlich, das Tragen der Maske und die Einhaltung der Abstandsregeln auf dem gesamten Gelände der August-Wessel-Straße schon. Auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns kann man direkt einen Arzt in Wohnortnähe suchen, der Coronavirus-Tests durchführt: https://dienste.kvb.de/arztsuche.

In der Suchmaske muss lediglich die Postleitzahl eingegeben werden und der Haken bei „Arzt für Coronavirus-Test“ gesetzt sein. Personen, die sich freiwillig auf das Coronavirus testen lassen möchten, müssen sich laut Landratsamt trotz Testzentrum als Erstes weiterhin an die Hausärzte wenden. Im Gesundheitsamt werden keine freiwilligen Corona-Tests durchgeführt.

Coronavirus-Hotline als Anlaufstelle für alle Fragen um das Corona-Geschehen

Fragen werden auch bei der Coronavirus-Hotline Bayern Montag bis Freitag täglich von 8 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr unter 089/122220 beantwortet. Diese Hotline der Bayerischen Staatsregierung dient als einheitliche Anlaufstelle für alle Fragen um das Corona-Geschehen.

Immer wieder erreichen das Landratsamt Augsburg Nachfragen von Bürgern zur geltenden Maskenpflicht. „Die Maskenpflicht gilt im öffentlichen Nah- und Fernverkehr, in Geschäften, Krankenhäusern, Supermärkten, Restaurants, Cafés und anderen öffentlichen Einrichtungen,“ erklärt Sprecher Reitlinger. Ausgenommen von der Tragepflicht seien Kinder bis zum sechsten Geburtstag und Personen, die aus gesundheitlichen Gründen keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen können.

Buergerrecherche

Wer sich unsicher ist, in welchen Situationen eine Maske zu tragen ist und welche Anforderungen eine geeignete Maske erfüllen muss, findet genaue Informationen auf der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege unter der Adresse www.stmgp.bayern.de. (mit ddz)

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren