Newsticker

Corona-Pandemie: EU-Länder weiten Einreisebeschränkungen auf Marokko aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Coronavirus: 100 Infizierte im Augsburger Land

Landkreis Augsburg

24.03.2020

Coronavirus: 100 Infizierte im Augsburger Land

Neue Corona-Test könnten in weniger als zwei Stunden ein Ergebnis bringen.
Bild: Sebastian Gollnow/dpa

Im Landkreis Augsburg sind inzwischen 100 Corona-Fälle nachgewiesen. Die Behörden erklären, wie sie mit den Patienten umgehen.

100 Menschen haben sich im Landkreis Augsburg am Coronavirus infiziert. Diese Zahl teilte das Gesundheitsamt am Dienstagmittag mit.

Der Landkreis hat rund 252000 Einwohner. Am Montagmittag hatte es 88 bestätigte Fälle gegeben. Das Landratsamt will heute Auskunft über den Gesundheitszustand der Infizierten und die Zahl der Genesenen geben, kündigt Sprecher Jens Reitlinger an. Mitarbeiter in mehreren Teams telefonierten die positiv getesteten Patienten und die Menschen in Quarantäne täglich ab und befragten sie zu ihrem Befinden, ihren Symptomen und ob sie irgendeine Hilfe benötigen. Reitlinger: „Die Menschen sollen sich nicht alleine gelassen fühlen.“

 

Coronavirus: 100 Infizierte im Augsburger Land

Corona: Hotline für Landkreis Augsburg

Die Coronavirus-Hotline unter Telefon 0821/3102-3999 ist von 8 bis 19 Uhr erreichbar. Die Bürger sollten vor einem Anruf prüfen, ob ihr Anliegen durch den Frage-Antwort-Katalog auf der Homepage des Landkreises geklärt werden kann. Die Hotline sei nur für Bürger des Landkreises der richtige Ansprechpartner, so Reitlinger. Über andere Telefonnummern oder E-Mail-Adressen des Landratsamtes könne keine Auskunft zu Corona-Fragen gegeben werden. Das Landratsamt betont, dass das staatliche Gesundheitsamt von Gesetzes wegen keine medizinische Versorgung und Beratung leisten darf. (kar)

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren