Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. DJK Leitershofen beste "Flachländer"

18.03.2009

DJK Leitershofen beste "Flachländer"

Zum dritten Mal in Folge gewann die DJK Leitershofen die Mannschaftswertung des ASV-Nord-Cups. Mit nur drei Punkten Vorsprung in der Mannschaftswertung vor dem zweitplazierten SC Marktoberdorf standen die Läufer der DJK Leitershofen mit gemischten Gefühlen am Start des letzten Riesenslaloms in Balderschwang. Regen in der Nacht und frühlingshafte Temperaturen machten die Piste zu weich für die scharfen Kanten der Rennläufer. Mit viel Engagement schafften die Helfer der Renngemeinschaft Burig-Mindelheim annähernd gleiche Pistenbedingungen für den anspruchsvollen Lauf. Mehrere Geländeübergänge und ein hohes Tempo forderten noch einmal die zum Ende der Saison bald renn-müden Schüler und Jugendlichen.

Jeder einzelne Punkt zählt

Jeder kämpfte für seinen eigenen Erfolg in der Gesamtwertung, und die Trainer Sebastian Bernhardt und Sebastian Kaderk motivierten ihre Schützlinge auch noch, für die Mannschaftswertung zu kämpfen, bei der jeder einzelne Punkt zählt.

Maria Schimunek zeigte einen hervorragenden Lauf und errang die Tagesbestzeit der Schülerinnen mit 58,11 Sekunden vor Teamkollegin Julia Blascyk. Ann-Kathrin Blascyk, die bereits am Vortag auf gleicher Strecke ihre Allgäuer Konkurrenz besiegte, gewann zum vierten Mal die Klasse Schüler 10 weiblich und damit auch die Gesamtwertung. Ebenfalls erfolgreich war Johannes Schimunek mit einem mutigen Lauf. Francis Stimpfle holte sich den zweiten Platz, ohne seinen Gesamtsieg zu gefährden.

DJK Leitershofen beste "Flachländer"

Trainer Sebastian Kaderk zeigte sich nach dem Rennen stolz auf das Rennteam: "Die ganze Mannschaft hat über die lange Saison eine hervorragende Leistung gezeigt. Jeder Einzelne hat dazu beigetragen, dass wir nun schon zum dritten Mal in Folge die beste Mannschaft im Allgäuer Flachland sind."

Die weiteren Stockerlplätze der DJK Leitershofen: 2. Platz: Raphael Schimunek (S 12), 3. Platz: Tina Strixner (S 10), Verena Leimer (S 14), Maximilian Deeg (S 14).

Mit den vielen weiteren Platzierungen kam die DJK Leitershofen auf 943 Punkte vor dem SC Marktoberdorf mit 917 Punkten. Dritter wurde der TSV Leuterschach mit 642 Punkten. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren