1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Der Erfolg kommt aus jeder Faser

Sortimo International

01.02.2012

Der Erfolg kommt aus jeder Faser

Copy of Pultrusionsanlage_1.tif
3 Bilder
Glasfaserstränge und -matten werden bei Sortimo International in einer neuen Produktionsanlage zu Profilen für die Fahrzeugeinrichtung Globelyst C aus Faserverbundwerkstoff verarbeitet.
Bild: Foto: Sortimo International

Der Zusmarshauser Fahrzeugausstatter investiert in die neue Einrichtungsserie Globelyst C aus Faserverbundwerkstoff zehn Millionen Euro

Zusmarshausen Der Fahrzeugausstatter Sortimo International in Zusmarshausen drückt mächtig aufs Tempo: Erst Mitte vorigen Jahres hatte das Unternehmen seine Produktlinie Globelyst M vorgestellt. Sie ist die (leichtere) Nachfolgerin der 2004 eingeführten Globelyst-Serie, deren Baukastensystem die Fahrzeugeinrichtung für Handwerker und Servicetechniker revolutioniert wurde. Jetzt ging bereits die nächste Generation in Serie: Globelyst C – die erste Fahrzeugeinrichtung aus Faserverbundwerkstoff, die in Serie gefertigt wird.

In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie (ICT) entwickelte Sortimo, nach eigenen Angaben Markt- und Technologieführer für professionelle Fahrzeuginnenausstattungen, eine hochmoderne Fertigungstechnik, die weltweit in der Branche einzigartig ist. Der neue Meilenstein Globelyst C (Composite) besteht komplett aus Faserverbund-Werkstoffen und ist mit mehr als 40 Prozent Gewichtseinsparung deutlich leichter als alle zuvor da gewesenen Fahrzeugeinrichtungen.

Durch die Eigenschaften dieses Materials ist es nicht nur extrem leicht und stabil, sondern auch wasserbeständig und flüssigkeitsdicht. Auch gegen Korrosion oder durch eine Beanspruchung von auslaufenden Ölen, aggressiven Reinigungsmitteln oder Säuren ist das Material resistent. Außerdem eignet sich das sehr langlebige Material optimal als Werkstoff für die modular aufgebaute Globelyst-Systemfamilie – alle Teile aller Serien sind zueinander abgestimmt. Das neue Produktprogramm ist voraussichtlich ab Frühjahr 2012 verfügbar und ist die Leichtbau-Weiterentwicklung zu der Globelyst-M- Reihe (M: Metall).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Mit dem Start der Serienproduktion für Faserverbund-Technologie in Zusmarshausen betritt Sortimo in seiner Branche Neuland. Globelyst M war eine Evolution, Globelyst C ist eine Revolution“, sagt Geschäftsführer Reinhold Braun. „Obwohl Faserverbund-Werkstoffe (Composites) wesentlich teurer sind als Metallbauteile, investieren wir hier vorausschauend in diese Zukunftstechnologie“, so Braun weiter. „Diese Mehrkosten lassen sich nur durch integrale Bauweise und schlanke Abläufe kompensieren. Composite ist ein Werkstoff, bei dem man prozessorientiert denken muss. Sonst ist die Komplexität nicht beherrschbar, die aus dem Einsatz entsteht. Diese Ausrichtung wiederum erfordert die Verfügbarkeit von hoch qualifizierten Fachkräften – ein Vorteil des Standortes Deutschland. Die so geschaffene Expertise sorgt dafür, dass hier entstandene Innovationen und Systemlösungen nicht kopierbar sind.“

2000 Quadratmeter große Halle

Mit Kosten von mehr als zehn Millionen Euro für die neue Produktlinie Globelyst C und die neue – mehr als 2000 Quadratmeter große – Produktionshalle ist diese Investition ein klares Bekenntnis zum Produktionsstandort Zusmarshausen. Das Unternehmen war vor 39 Jahren als Einmann-Betrieb von Herbert Dischinger gegründet worden, der 2009 starb.

„Das Jahr 2011 konnten wir mit einem Umsatz von mehr als 120 Millionen Euro abschließen“, berichtet Geschäftsführer Klaus Emler. 2010 erzielte Sortimo einen Umsatz von 100 Millionen Euro. Weltweit werden 840 Mitarbeiter beschäftigt (2010: 600), am Stammsitz und Produktionsstandort Zusmarshausen sind es rund 500.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Fischach_Ministranten.tif

Fischacher Ministranten holen Fußball-Pokal des Dekanats

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen