Newsticker

Bund schlägt Ausschankverbot für Alkohol und Beschränkung auf 25 Personen bei privaten Festen vor
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Der Lechbus fährt auf Bestellung

24.06.2009

Der Lechbus fährt auf Bestellung

Rain/Thierhaupten (glori, mst) - Der Lechbus ist gestartet. Er ist neben dem "Rufbus Ries" und dem "Rufbus Monheimer Alb" das dritte und letzte Puzzleteil, das den Landkreis Donau-Ries verkehrstechnisch bereichern soll. Flexibel und preisgünstig ist der Lechbus eine Ergänzung zum Angebot, so der Wirtschaftsreferent des Landkreises Donau-Ries, Veit Meggle.

Während die anderen Rufbusse an Linien gebunden sind, wird der Lechbus flächendeckend eingesetzt. Jeder kann also überallhin kommen - wenn er den Bus spätestens 30 Minuten vor Abfahrt bestellt. Zwischen 5.15 und 22 Uhr an Werktagen beziehungsweise 6.15 und 23 Uhr an Samstagen, Sonn- und Feiertagen fährt der Lechbus im Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft Rain sowie in Marxheim, Oberndorf und Thierhaupten rund 170 zum teil neu eingerichtete Haltestellen an. Ein fester Fahrplan besteht nicht, jedoch gibt es Orientierungszeiten.

"Wir haben die Fahrzeiten an den Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Züge von und nach Donauwörth beziehungsweise Ingolstadt ausgerichtet", erklärte der Wirtschaftsreferent, und auch an die Pendler nach Augsburg wurde gedacht durch die Strecke nach Thierhaupten zu den Bussen der Linie 410, um die Verbindung von und zum AVV-Bahnhof Meitingen herzustellen.

Der Fahrpreis beträgt je nach durchquerter Zone zwischen zwei und fünf Euro, "was durchaus human sei", so Meggle, denn schließlich werde der Fahrgast auch bis vor die Haustüre gefahren. Wer eine Stempelkarte hat, bekommt nach acht Fahrten sogar eine Freifahrt.

Telefonnummer Der Lechbus ist zu erreichen unter (0 90 90) 92 17 00 zum Ortstarif. Auch Bürger in Thierhaupten können ihn bestellen, allerdings nur für Fahrten in den Landkreis Donau-Ries. Der Lechbus hält in Thierhaupten an der Haltestelle Meitinger Straße, Höhe Abzweigung nach Ötz.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren