1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Der Tennisclub hat „den Torf besiegt“

Neusäß

03.08.2018

Der Tennisclub hat „den Torf besiegt“

P1120210.JPG
2 Bilder
Der Rohbau der Öko-Tennishalle des TC Neusäß ist erstellt. Bis zum Richtfest wird auch die zweite Hälfte des Daches fertiggestellt sein.
Bild: Jutta Kaiser-Wiatrek

Heute ist Richtfest der neuen Öko-Tennishalle in Neusäß. Wie es mit dem Bauprojekt weitergeht.

„Der größte Unsicherheitsfaktor bezüglich des Untergrunds wegen einer entdeckten Torfschicht konnte innerhalb einer Woche beseitigt werden“, freuen sich der erste Vorstand Dr. Stefan Boenke und der kaufmännische Projektleiter der neuen Tennishalle, Hans-Joachim Bormann, auch wenn die Halle damit mit zusätzlichen 150.000 Euro zu Buche schlägt.

Durch Fundamente, die bis drei Meter tief in den Untergrund des Schmuttertals reichen, wurde eine stabile Basis für die Tennishalle in der Keimstraße geschaffen. „Das war eine Riesenleistung der Baufirma, die innerhalb von zwei Wochen alle Fundamente auf fünf Millimeter genau erstellte“, lobt Bormann.

Auch alle weiteren Arbeiten an der Tennishalle griffen auf das Beste zeitlich ineinander. Während noch die Fundamente fertig betoniert wurden, wurde gleichzeitig schon der Kran für die Hallenbauer aufgebaut. Zur gleichen Zeit wurden in Dänemark die Lkw mit den Stahlträgern für die Halle beladen, die am folgenden Montagmorgen ankamen, sodass am Montagmittag bereits der erste Teil der neuen Tennishalle aufgebaut war. „Es gab keinerlei Verzögerungen“, zeigte sich Bormann begeistert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Somit steht am heutigen Freitag, 3. August, nichts im Wege, wenn der TCN-Vorstand mit zahlreich geladenen Gästen aus Politik, mit Vertragspartnern und Sponsoren bei bestem Sommerwetter das Richtfest der neuen Halle feiert. Dies wird um 16 Uhr eröffnet mit einem Probetraining für kleinere Kinder, die eigentliche Feier mit Grußworten beginnt um 17 Uhr. Angesichts der derzeit großen Hitze überlegt der Vorstand auf der luftigeren Terrasse bei 100 Hähnchenvierteln und Freibier - so lange der Vorrat reicht - zu feiern.

Möglicherweise wird die neue Halle hinsichtlich des nötigen Schattens aber auch bereits zum ersten Mal in Benutzung genommen. „Eigentlich wird das Richtfest vom Bauherrn finanziert, dies können wir nicht mit der Gemeinnützigkeit vereinbaren“, erklärt Bormann. Umso mehr freut sich der Vorstand nun, dass das Fest aus Spenden der Baufirmen bezahlt werden kann.

Am 20. September soll die Einweihung sein

Anschließend an die Feier folgen die Innenarbeiten an der Halle, denn ab dem ersten Oktober soll die heiß ersehnte Tennishalle bereit stehen für die Wintersaison. Dabei steht als nächstes am 10. August der Termin für das Gießen der Betonplatte mittels modernem Kunststoff-Faser-Beton an. Für dieses Material habe man sich hinsichtlich des Torfs, der sich noch unter der Spielfläche befindet, kurzfristig entschieden, so Dr. Boenke, zudem sei das Material schneller verlegt. Anschließend bleibe genügend Zeit für den Innenausbau mit der Heizung. Mit bestem Licht in der Halle und dem besten Hallen-Tennis-Sportboden, sorgen Dr. Boenke und Bormann schon jetzt bei allen ambitionierten Tennisspielern für große Vorfreude auf eine spannende Wintersaison.

Die Innenarbeiten seien super im Drei-Tages-Rhythmus getaktet, sodass sogar noch zeitlich Luft bleibt. Am 17. September wird schließlich der Teppichboden verlegt, der letzte Schritt zur Vollendung der Halle.

Am 20. September soll dann die neue Tennishalle offiziell eingeweiht werden. Zur 50-Jahr-Feier am 20. Oktober werden neben der Lokalprominenz dann auch der BLSV-Präsident Jörg Ammon und BTV-Präsident Helmut Schmidbauer erwartet. Mit einem Doppel „Politik mit Sport gemischt“, werden dann kommunale Politiker und aktive Tennisspieler die neue Tennishalle des TC Neusäß eröffnen und gemeinsam den Tennisschläger schwingen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20101958082.tif
Landkreis Augsburg

Vorsicht vor der Handysucht!

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden