1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Der Weiherhof kann eine einzigartige Chance sein

Der Weiherhof kann eine einzigartige Chance sein

Czysz.jpg
Kommentar Von Maximilian Czysz
09.10.2019

Bei allen Möglichkeiten, die das Gelände zwischen Döpshofen und Gessertshausen im westlichen Landkreis bietet, wäre ein nachhaltiges Nutzungskonzept notwendig.

Fast schon poetisch werben die Vordenker für ein Kulturzentrum im Weiherhof: „Wo sich Natur und Kultur verbinden, wo Vergangenheit und Gegenwart treffen, da wird Zukunft gestaltet.“ Das trifft es recht gut. Der idyllisch und etwas abseits gelegene Weiherhof, in dem viel Geschichte steckt, soll mit jungen Kunstschaffenden neues Leben bekommen.

Sie sollen dort nach dem Vorbild von Künstlerhäusern (englisch: „Artists in Residence“) ohne finanzielle Zwänge die Zeit nach der Ausbildung bis zur Selbstständigkeit überbrücken.Währenddessen bereichern sie das laufende Kulturangebot der Region – sei es mit Workshops, Ausstellungen oder Lesungen. Wer als Gastkünstler aufgenommen wird, müsste auch ein Kunstwerk hinterlassen.

Ein nachhaltiges Konzept wäre notwendig

Bei allen Möglichkeiten, die das Gelände zwischen Döpshofen und Gessertshausen im westlichen Landkreis bietet, wäre ein nachhaltiges Nutzungskonzept notwendig. Dazu gehört zum Beispiel auch eine Zusammenarbeit mit einer Hochschule.

Mit dem neuen Weiherhof ließe sich etwas Einzigartiges schaffen. Kultur braucht Räume – vor allem im Augsburger Land, das einen historisch geprägten und deshalb ganz besonderen Kulturraum darstellt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren