Newsticker

Weltärztebund-Chef: Bei 20.000 Neuinfektionen am Tag droht zweiter Lockdown
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Der große Traum ist ein Schmuckstück

Feuerwehr Auerbach

28.05.2015

Der große Traum ist ein Schmuckstück

Glücklich über den Erweiterungsbau: Pfarrer Karlheinz Reichhart, Stefan Reitmayer, Thomas Hafner, Alfred Zinsmeister, Jugendwartin und 2. Vorsitzende Daniela Rädle, Karl Schmid, Gerätewart Georg Reitmayer, Ex-Kommandant Anton Hampp sowie 2. Kommandant Daniel Christ.
3 Bilder
Glücklich über den Erweiterungsbau: Pfarrer Karlheinz Reichhart, Stefan Reitmayer, Thomas Hafner, Alfred Zinsmeister, Jugendwartin und 2. Vorsitzende Daniela Rädle, Karl Schmid, Gerätewart Georg Reitmayer, Ex-Kommandant Anton Hampp sowie 2. Kommandant Daniel Christ.

Erweiterungsbau jetzt eingeweiht. In dem Bau steckt viel Fleiß

Ein Schmuckstück wurde der Erweiterungsbau am Feuerwehrhaus in Auerbach. In knapp zwei Jahren Bauzeit und mit Kosten von rund 100000 Euro ist der Feuerwehr Auerbach in Zusammenarbeit mit der Gemeinde ein schönes und zweckmäßiges Bauwerk gelungen. Jetzt wurde es eingeweiht.

In über 2700 geleisteten Arbeitsstunden haben die Feuerwehr-Mitglieder aus Auerbach ihren Traum von zusätzlichen Räumlichkeiten erfüllt. Im Obergeschoss gibt es Toiletten, eine Dusche, einen Büroraum und einen großen Aufenthalts-Gemeinschaftsraum. Im Erdgeschoss ist ein großer Lagerraum entstanden. Pfarrer Karlheinz Reichhart weihte das Gebäude ein. Die Grußworte und Glückwünsche von Vorsitzendem Karl Schmid, Bürgermeister Thomas Hafner, Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister und Kommandant Stefan Reitmayer waren voll des Lobes für dieses Bauwerk. Besonders Bürgermeister Hafner und Kreisbrandinspektor Zinsmeister waren sehr angetan von der geleisteten Arbeit und stolz auf die Feuerwehr Auerbach.

Während des Festabends wurden auch Ehrungen vorgenommen. Für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurden Anton Holl, Dieter Reitmayer, Johann Reitmayer, Josef Seiler und Michael Wagner mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold ausgezeichnet. Außerdem bekam Karl Kleinheinz aus Auerbach für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft eine Urkunde überreicht.

Mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold für über 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde Andreas Mozet in einer kleinen Feierstunde ausgezeichnet. 1971 war er der Feuerwehr Steppach beigetreten. Als er 1979 nach Auerbach kam, war für ihn das Mitwirken bei der dortigen Feuerwehr eine Selbstverständlichkeit. Seitdem ist Andreas Mozet ein unermüdlicher Helfer und Begleiter. Auch wenn er nach den Feuerwehrstatuten dieses Jahr kürzertreten muss, wird er nach eigenen Aussagen dem Verein immer die Treue halten. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren