1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Der neue Pfarrer ist von den Ehrenamtlichen begeistert

Kirche

08.10.2016

Der neue Pfarrer ist von den Ehrenamtlichen begeistert

Joachim Seiler ist der neue Pfarrer von Emersacker, Heretsried und Lauterbrunn.
Bild: Simone Kuchenbaur

Joachim Seiler fühlt sich in Emersacker schon sehr wohl. Am Sonntag wird er offiziell in sein Amt eingeführt

Noch ist er in der Kennenlernphase, doch der neue Pfarrer Dr. Joachim Seiler fühlt sich schon sehr wohl. Der Garten sei ein kleines Paradies, und so ein perfektes Haus habe er noch nie gehabt, erzählt er. Seit Anfang September ist Seiler der neue Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Emersacker-Heretsried-Lauterbrunn. Am Sonntag wird er nun offiziell in sein Amt eingeführt.

Begeistert ist Seiler von dem ehrenamtlichen Engagement, das ihm bisher begegnet ist. „Die Pfarrei lebt von aktiven Menschen“, meint er. Hier im Holzwinkel gebe es zum Beispiel noch Mütter, die ihn bei der Kommunionvorbereitung unterstützen. Auch die angestrebten Baumaßnahmen am Kirchturm an der Pfarrkirche St. Martin Emersacker imponieren ihm. „Die haben Mut“, sei einer seiner ersten Gedanken gewesen.

Nur mit viel ehrenamtlicher Arbeit und dem Sachverstand dazu sei so etwas möglich. Pfarrer Seiler schätzt es als gute Sache, dass er nun in Emersacker eingesetzt ist – nach „einer Studienrunde in der Welt“, Stationen in Lauingen, Starnberg, München, Oberottmarshausen und Kleinaitingen, Vöhringen und dem Augsburger Hochfeld.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Er promovierte zum alten Augsburger Domviertel

Nach dem Abitur studierte Seiler Theologie und promovierte mit der Arbeit „Das alte Augsburger Domkapitel“. Erst 1983 – mit 29 Jahren – trat er nach reiflicher Entscheidung in das Priesterseminar ein. 1987 wurde er in Augsburg zum Priester geweiht.

Große Ziele für seine Zeit im Holzwinkel hat Pfarrer Seiler bisher nicht. Er möchte jedoch die Gemeinschaft unter den drei Pfarrgemeinden weiterentwickeln. Jede habe ihre Tradition, und die dürfe man auch nicht verwischen. Wichtig sei, als Gemeinschaft Gottesdienste zu feiern – auch im Hinblick auf die große Holzwinkel-Pfarreiengemeinschaft mit sieben Pfarreien, die für die Zukunft geplant ist. Seine Vorgänger kennt der neue Pfarrer alle gut – und noch sehr gut kann er sich an den kleinen Albert Wolf erinnern, der in Seilers Zeit in Lauingen Ministrant war und mittlerweile Domvikar ist.

Am Sonntag, 9. Oktober wird Pfarrer Joachim Seiler offiziell in sein Amt eingeführt. Der Gottesdienst beginnt um 17.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin Emersacker.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Fischach_B%c3%bccherei.tif

Bücherei mit Siegel ausgezeichnet

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden