Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Die Bergfreunde freuen sich auf weitere 15 Jahre

Langweider haben Domizil in Tirol

16.06.2009

Die Bergfreunde freuen sich auf weitere 15 Jahre

Das Ferienhaus des FC Langweid ist für weitere 15 Jahre gesichert. Der Verein konnte den Pachtvertrag mit dem Eigentümer des FCL-Ferienhauses in Söll (Tirol) verlängern. Der Vertrag war nach 35 Jahren abgelaufen.

Vor 40 Jahren war die Suche nach einer "Hütte" unter den FCL-Mitgliedern nicht unumstritten, galt doch nach dem Verlust von Sportplatz und Umkleidegebäude - das Gelände war an die damalige Pfersee Chemie verkauft worden - die Sorge vorrangig einem neuen Sportgelände mit Vereinsheim. Man erwartete hohe Kosten und rechnete mit viel Eigenleistung.

Auf das Haus in Söll wurde der Verein durch Karl Häußler aufmerksam. Es war das landwirtschaftliche Elternhaus eines Arbeitskollegen. Die Bergfreunde im FCL setzten sich letztlich durch. Der damalige Vereinsvorsitzende Johann Horstmeier stand voll hinter der Entscheidung, das Haus in Söll zu pachten. Zunächst musste viel Geld in die Pacht und viel Arbeit und auch Geld in den vollständigen Umbau des Einfamilienhauses in ein Ferienhaus investiert werden.

Das Haus bietet Zimmer unterschiedlicher Größe: Zwei-, Drei- und Vierbettzimmer und zwei Lager mit mehreren Schlafmöglichkeiten. Eine Küche macht die Selbstverpflegung möglich. Aufgrund der guten Belegungszahlen wurde immer weiter investiert und modernisiert.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eines der Aushängeschilder des Vereins

Wie Johann Horstmeier sieht auch dessen Nachfolger Heinz Koutecky im Ferienhaus Söll eines der Aushängeschilder des FCL und bemühte sich deshalb mit Finanzchef Rudolf Bißwanger intensiv um die Pachtverlängerung. Die Beliebtheit des Hauses wird durch die Belegungszahlen deutlich. 3500 Übernachtungsgäste beherbergt es jährlich in Durchschnitt. Die kostengünstige Nutzung kommt vor allem Familien mit Kindern entgegen, aber auch großen Gruppen.

Gäste kommen nicht nur aus Langweid und Umgebung sondern sogar bis aus Norddeutschland. Kurzentschlossene haben allerdings aufgrund der starken Nachfrage oft das Nachsehen. "Wir brauchen, um die Preise weiter günstig halten zu können, eine gute Belegung und müssen deshalb langfristig planen", erläutern dazu die bisherigen Ferienhaus-Verantwortlichen des FCL, Hans und Elfriede Stark. Trotzdem sei die Kostendeckung nur durch das umfangreiche ehrenamtliche Engagement möglich.

Söll liegt in einem Skigebiet und bietet im Sommer viele Wandermöglichkeiten. Es ist etwa 20 Kilometer von Kufstein entfernt und gut erreichbar. Das FCL-Ferienhaus steht am Rande des Ortes Söll unweit von einem Hallen-/Freibad. Seit Mai dieses Jahres sind Beatrix und Wolfgang Burggraf als Nachfolger von Elfriede und Hans Stark die Verantwortlichen im FC Langweid für das Ferienhaus in Söll.

Anmeldungen für das Ferienhaus nimmt jeweils montags von 17 bis 20 Uhr Wolfgang Burggraf entgegen unter Telefon (0 82 30) 61 54.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren