Newsticker
Vor Corona-Gipfel: Lockerungen auch bei Inzidenz bis 100 im Gespräch
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Die Freiherr-von-Zech-Schützen haben wieder eine Königin

Jahresabschluss

19.01.2019

Die Freiherr-von-Zech-Schützen haben wieder eine Königin

Die Zech-Schützen aus Gessertshausen-Deubach haben mit Bernadette Fleiner wieder eine Königin.
Bild: Erwin Fleiner

Bernadette Fleiner und Dominik Becherer treffen in Deubach am besten

Zum Jahresabschluss haben auch die Deubacher Freiherr-von Zech-Schützen ihre neuen Könige küren können.

Vereinsmeister wurde Philipp Dirr mit 1055 Ringen.

Alexander Schick belegte den ersten Platz mit einem Resultat von 1468 Ringen vor Jonathan Eger (1306).

Gregor Seemüller kam mit 1597 Ringen auf den ersten Platz vor Lennart Miller (1442) und Johannes Binzer (1267).

Hier gewann Manfred Neugebauer mit 1900 den ersten Platz vor Josef Kraus (1766) und Richard Ohnesorg (1714).

Herbert Müller belegte mit 1732 Ringen den ersten Platz vor Martin Schick (1302).

In der Altersklasse siegte Erwin Fleiner mit 1015 Ringen vor Manfred Neugebauer (1008).

Beim Kleinkaliber kam Stefan Schuhmann auf den ersten Platz mit 1019 Ringen vor Bernadette Fleiner (1011).

Stefan Schuhmann erreichte mit 881 Ringen den ersten Platz vor Gregor Seemüller (798).

Den Vereinsmeistertitel gewann mit 1674 Ringen Stefan Schuhmann vor Erwin Fleiner (1666).

Erstplatzierter in der Schützenklasse wurde Jürgen Angele mit 1816 Ringen vor Stefan Schuhmann (1751).

Max Strehle gab die Schützenkönige für 2019 bekannt:

Dominik Becherer gewann mit einem 152,9-Teiler vor Gregor Semüller.

Hier errang Bernadette Fleiner die Königswürde mit einem 66,9-Teiler vor Lisa Wagner.

Ulrike Dirr gewann mit einem 29,3-Teiler vor Bernadette Fleiner.

Der Sieg ging an Alexander Schick mit einem 98,6-Teiler vor Jonathan Eger.

Zahlreiche Schützen beteiligten sich beim Weihnachtspreisschießen, welches Manfred Neugebauer mit 103,1 Ringen vor Johannes Mutzel (15,1-Teiler) und Jürgen Angele (97,5 Ringe) für sich entscheiden konnte. Die BSSB-Ehrennadel in Anerkennung wurde an Ulrike Dirr für 22-jährige Tätigkeit im Vorstand sowie die Ehrung für treue Mitarbeit an Bernadette Fleiner und Lisa Wagner für ihre fünfjährige Tätigkeit in der Jungendleitung von Schützenmeister Michael Dirr überreicht.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren