Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel

28.08.2020

Die Milch macht’s

Hoher Verbrauch im Landkreis

Im Landkreis Augsburg wurden im vergangenen Jahr rund 127000 Hektoliter Frischmilch getrunken – gut 50 Liter pro Kopf. Außerdem gingen 6300 Tonnen Käse und 1450 Tonnen Butter über die Theke. Das hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) ermittelt. „Milchprodukte liegen im Trend. Auch in der Corona-Krise fahren die Betriebe unter Volllast“, sagt Tim Lubecki von der NGG Schwaben.

„Während viele Branchen aktuell unter der Krise leiden, geht es der Milchwirtschaft sehr gut. Angesichts der steigenden Zahl von Vegetariern gibt es gerade beim Käse starke Zuwächse“, so der Landeschef der NGG Bayern und Verhandlungsführer, Mustafa Öz. Der Berechnung des Milchverbrauchs im Kreis Augsburg liegen durchschnittliche Pro-Kopf-Verbräuche des Bundeslandwirtschaftsministeriums sowie die Einwohnerzahl (Statistisches Bundesamt) zugrunde. (AL)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren