1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Die Werte der Schulfamilie weitertragen

Abschluss

26.07.2018

Die Werte der Schulfamilie weitertragen

Copy%20of%20zus-IMG_9693.tif
2 Bilder
Schulleiterin Daniela Wörle und der stellvertretende Schulverbandsvorsitzende Thomas Hafner zeichneten die besten Q-A-Schüler aus: (von links) Daniel Rakowski (9a), Lisa Hentschel und Sabrina Seidl (beide 9b).

Wer die besten Ergebnisse der Mittelschule Zusmarshausen erzielt hat und was sich die Lehrer wünschen

Vier Worte, de eigentlich alles sagen: Unter dem Motto „Wir sind am Ziel“ dankte die Leiterin der Mittelschule Zusmarshausen, Daniela Wörle, bei der Abschlussfeier allen „Mitspielern und Trainern“ für das gute Zusammenspiel. Auch der Schulverbandsvorsitzende, der Zusmarshauser Bürgermeister Bernhard Uhl, wünschte den Absolventen Glück. In einer gewitzten und ansprechenden ABC-Rede spannten die Schülervertreter Michael Wanner, Lisa Hentschel, Emily Karabulut, Laura Gleich und Jennifer Mair den Bogen von A wie Abschlussfahrt bis hin zum Z wie Zeugnis. Allen Lehrern wurden Rosen überreicht.

Neben der Auszeichnung der besten Q-A-Schüler wurden Sozialpreise vergeben. In der 9b erhielt diesen Annamaria Haid. Ihr musikalisches Können zeigten bei der Feierstunde Alicia Schmid an der Klarinette und Sabrina Seidl am Klavier, bevor alle Festteilnehmer zu einem Stehempfang, den die Mädchen aus dem Fachbereich Soziales mit ihrer Lehrerin Christina Langner vorbereitet hatten, geladen.

Ebenso erfolgreich waren die Zehntklässler aus Zusmarshausen, die alle die Mittlere Reife erworben haben, wie Rektorin Daniela Wörle feststellte. In einem Vergleich mit einem Löwenzahn gratulierte sie zu dem Mut, zum Antrieb und der Leistung. Sie entlasse die Absolventen mit dem Wunsch, die Werte der Schulfamilie weiterzutragen. Der Schulverbandsvorsitzende Bürgermeister Uhl meinte, dass sich aus der guten Basis weitere Motivation und Kraft ziehen lasse.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Klassensprecherinnen Alexandra Herr und Lara Mengis erklärten, dass aus dem „Üben ohne Ende“ – das Motto der Lehrer – jetzt ein „Üben hat ein Ende“ werde. Allerdings sei das eingeschränkt zu sehen, weil im bevorstehenden Arbeitsleben Kraft und Ehrgeiz nötig seien. So gehen die Absolventen mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Einerseits seien alle froh über den geschafften Schulabschluss. Andererseits würden sie die Mittelschule in Zusmarshausen auch vermissen.

Die Sozialpreise gingen an Elias Selinger (M10a) und Lara Mengis (M10b). Nathalie Spindler und Carina Refle wurden als Schulbeste ausgezeichnet. Melwin Stritzl sorgte zudem mit einigen Klavierstücken für einen festlichen Rahmen. (AL)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2010_Sommerabend_Friedrich_Timpe_Speidel_Titze_Paryla_Komorr_Foto_Alvise_Predieri.tif
Neusäß

  Stars geben sich in Neusäß die Klinke in die Hand

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden