Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Die „gute Seele“ der Regionalentwicklung Stauden

23.10.2017

Die „gute Seele“ der Regionalentwicklung Stauden

Fischachs Bürgermeister und RES-Vorsitzender Peter Ziegelmeier verabschiedete die bisherige RES-Geschäftsführerin Renate Meier.
Bild: Walter Kleber

Bei der Mitgliederversammlung der Regionalentwicklung Stauden (RES) verabschiedete der wiedergewählte Vorsitzende Peter Ziegelmeier die bisherige Geschäftsführerin Renate Meier. In den zurückliegenden sechs Jahren war sie die „gute Seele“ der Geschäftsstelle im Fischacher Rathaus und dort mit viel Engagement und Sachkompetenz Ansprechpartnerin für alle Belange rund um den Zusammenschluss der elf Mitgliedsgemeinden. Die 68-jährige Wollmetshoferin, die seit acht Jahren dem Gesangsverein Liederhain Langenneufnach vorsteht, bleibt der Regionalentwicklung aber weiterhin erhalten: Sie wechselt als künftige Schatzmeisterin in den neu gewählten Vorstand der Regionalentwicklung und folgt in diesem Amt auf Joachim Weldishofer, den Geschäftsführer des Maschinenringes Schwaben, der nicht mehr kandidiert hatte. Zur Nachfolgerin von Renate Meier als neue RES-Geschäftsführerin wählte die Mitgliederversammlung Claudia Schuster, die frühere Bürgermeisterin von Gessertshausen. (wkl)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren