Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Die vielen Masken des Michael Wörle

Gersthofen

08.02.2018

Die vielen Masken des Michael Wörle

Als Clown.
5 Bilder
Als Clown.
Bild: Foto: Marcus Merk

 Gersthofens Bürgermeister tritt in immer neuen Verkleidungen auf. Und das hat Methode.

Gersthofen Er ist eigentlich Bürgermeister der wohl reichsten Gemeinde weit und breit. Aber im Fasching zeigt Gersthofens Rathauschef Michael Wörle immer neuere Verkleidungen. Seine letzten großen Auftritte waren beim Rathaussturm als James Bond und bei der Kol-La-Premiere als Frau.

„Das jeweilige Kostüm versuche ich jeweils nach dem Programm der Faschingsgesellschaft Lechana auszurichten“, erklärt er auf Anfrage. So kam er etwa im Jahr 2016 als Frank Sinatra und sang beim Rathaussturm „My Way“. Zur Kol-La-Faschingssitzung in dem Jahr erlebte man ihn dann als Clown. „Das war, um im Partnerlook mit meinem Sohn auf den Fasching gehen zu können.“ Selbiges möchte er auch beim närrischen Treiben auf dem Gersthofer Rathausplatz am kommenden Sonntag, 11. Februar, wieder tun.

Bob der Baumeister fürs Gersthofer Loch

Im Fasching 2017 mixte er als südländischer Barkeeper die Drinks für die Lechana-Garde. Zur Premiere der Faschingssitzungen kam er schließlich als Bob, der Baumeister: „Ich dachte, das passte zum jahrelang unbebauten Loch, wenn endlich mal ein Handwerker anrückt“, so Wörle.

In diesem Jahr ahmte er die charakteristische Pose des Filmhelden James Bond nach, passend zum Lechana-Motto „Block Busters“. In der Kol-La-Premiere kam er als Frau, passend dazu ging seine Frau als Mann verkleidet.

„Die Kostüme kommen vor allem aus unserem Familienbestand.“ Nur die Pumps für seinen weiblichen Auftritt musste er heuer kaufen. „Ich habe aber bei jeder Dame, bei der ich im Laden Schuhe anprobierte, betont, dass diese nur für den Fasching sind.“ (lig)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren