Newsticker
Söder: Bayern will Maskenpflicht im Unterricht nach den Ferien wieder einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Diedorf: Auf ein Wort in der Autobahnraststätte

Diedorf
29.09.2015

Auf ein Wort in der Autobahnraststätte

Ungewöhnliches Ambiente: Bei der Eröffnung der neuen A8 warb Diedorfs Bürgermeister Peter Högg bei Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt für die Umfahrung der B300. Bei dem Gespräch in der prall gefüllten Raststätte Burgauer See hörten auch der Landtagsabgeordnete Johann Häusler und die stellvertretende Landrätin Anni Fries (rechts von Dobrindt) aufmerksam zu.
2 Bilder
Ungewöhnliches Ambiente: Bei der Eröffnung der neuen A8 warb Diedorfs Bürgermeister Peter Högg bei Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt für die Umfahrung der B300. Bei dem Gespräch in der prall gefüllten Raststätte Burgauer See hörten auch der Landtagsabgeordnete Johann Häusler und die stellvertretende Landrätin Anni Fries (rechts von Dobrindt) aufmerksam zu.
Foto: Bernhard Weizenegger

Nach der Eröffnung der neuen A8 schildern die Diedorfer Verkehrsminister Alexander Dobrindt ihr Anliegen: Die Umfahrung für die B300 soll kommen. Eine erste Entscheidung fällt Mitte November

Am Ende war es zwar nicht genau die versprochene Viertelstunde, sondern etwas weniger: Handgestoppte 13 Minuten nahm sich Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) Zeit, um sich das Anliegen von Diedorfs Bürgermeister Peter Högg und 44 weiteren Bewohnern der Marktgemeinde anzuhören. Die Gruppe war zur gestrigen Eröffnung der A8 an die Raststätte Burgauer See gekommen, um für einen sehnlichen Wunsch zu werben: die Umfahrung der B300, die quer durch den Ort führt. Der Platz für die Unterredung war zumindest unkonventionell: Während sich nach der Eröffnung der neuen A8 die geladenen Gäste zuprosteten, setzte sich Dobrindt mit den Diedorfern an einem der Tische in der Raststätte auseinander. Dabei blieb er zwar unverbindlich, sendete aber auch positive Signale an die Diedorfer Delegation.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.