Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Diedorf: E-Bike-Fahrerin kracht gegen Auto: Frau erliegt ihren Verletzungen

Diedorf
24.07.2019

E-Bike-Fahrerin kracht gegen Auto: Frau erliegt ihren Verletzungen

Die Zahl der Fahrradunfälle im Augsburger Land steigt an. Die Polizei meldet am Mittwoch ein weiteres tödliches Unglück bei Auerbach.
Foto: Alexander Kaya/Symbolbild

Die Zahl der Fahrradunfälle im Augsburger Land steigt an. Die Polizei meldet am Mittwoch ein weiteres Unglück bei Auerbach.

Die 79-jährige Frau, die Anfang Juli einen Unfall in Lettenbach verursacht hatte, ist ihren schweren Verletzungen erlegen. Laut Polizei hatte die Seniorin auf dem E-Bike die Vorfahrt des von rechts kommenden Autos missachtet und war mit ihrem Rad in das Fahrzeug gekracht. Die Radlerin trug zwar einen Helm, erlitt dennoch schwerste Verletzungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

13.08.2019

(edit/im Zusammenhang pietätlos) Tragisch, wenn so eine Fahrt tödlich endet. Leute die ihr Leben lang nie ein Rad gefahren haben oder solche, die mit der Geschwindigkeit und dem Gewicht nicht zurecht kommen. Aber jetzt wird mit "Höchstgeschwindigkeit" alles nachgeholt und das in Massen. Ganze Pulks schnattern und tratschen über die Landstraßen und glauben sie gehört ausschließlich ihnen - pfeif auf den Verkehr, die werden schon aufpassen. Drei oder vier Pedalumdrehungen pro Kilometer und draufhockend wie, na ja das sieht jeder selbst, müsste man eigentlich ein normales Tourenrad empfehlen oder noch besser zu Fuß gehen lassen. Wäre um ein vielfaches sicherer für sich selbst und anderen Verkehrsteilnehmern gegenüber!

Permalink