Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Diedorf: Kräuterbuschen für Mariä Himmelfahrt

Diedorf
16.08.2018

Kräuterbuschen für Mariä Himmelfahrt

Die Zweite Vorsitzende Annemarie Schmid (links) und Vorsitzende Gertrud Streit präsentieren die bereits fertigen Sträuße, die vor dem Gottesdienst am Fest Mariä Himmelfahrt angeboten werden.
Foto: Jutta Kaiser-Wiatrek

Warum seit Jahrhunderten bunte Sträuße mitten im Sommer zusammengestellt werden. Und wo viel blühendes Grün zu finden ist.

Die so ein Kräutersträußchen am Ende aussieht, das ist auch Geschmackssache. Üppig oder schlicht, mit mehr oder weniger Kräutern. Der Brauch des Bindens von Kräuterbuschen und die Kräuterweihe anlässlich des Festes Mariä Himmelfahrt am 15. August jedenfalls, das zu den christlichen Hochfesten gehört, reicht bis ins frühe siebte Jahrhundert zurück. Die geweihten Kräutersträuße sollen, so erwartet man auch heute noch, Segen für Mensch, Tier, Haus und Hof bringen. Seit vielen Jahren ist es guter Brauch bei den Mitgliedern des Katholischen Deutschen Frauenbunds Diedorf, gemeinsam nicht nur Buschen zu binden, sondern am Vormittag zuvor auch die dazu benötigten Blumen und Kräuter entlang der Bahnlinie Richtung Gessertshausen zu sammeln.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.