Newsticker

So viel wie noch nie: Mehr als 10.000 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Diedorfer und Freunde aus Bonchamp pflanzen Baum

Besuch

21.05.2015

Diedorfer und Freunde aus Bonchamp pflanzen Baum

Als Symbol der Freundschaft pflanzen Gwénaël Poisson, Xavier Rogue, Rudolf Schönle und Bürgermeister Peter Högg (von links) einen Baum.
Bild: Inge Christopher

Gäste aus französischer Partnergemeinde feiern in Willishausen. Nächstes Jahr ist 25. Jubiläum der Partnerschaft

46 Franzosen aus Diedorfs Partnergemeinde Bonchamp-lès-Laval waren am Wochenende nach Christi Himmelfahrt zu Gast in Diedorfer Familien. Auch diesmal hatten die Diedorfer für ihre französischen Freunde ein Besuchsprogramm und einen Festabend vorbereitet.

Den ersten Tag verbrachten die Gäste im Kreise der Familien. Tags darauf war ein Ausflug nach Murnau vorgesehen. Nach der Besichtigung einer Brauerei erfuhren die französischen Besucher im Schlossmuseum in Murnau Interessantes über die Malerei des Expressionismus. Abends vergnügten sich Gäste und Gastgeber beim Talfest in Anhausen. Gemeinsam feierten Diedorfer und Franzosen im Bierzelt und tanzten beschwingt zur Musik. Tags darauf stand ein Besuch der Augsburger Puppenkiste auf dem Programm, bei dem auch ein Blick hinter die Kulissen erlaubt war.

Den Festabend im Bürgerhaus Willishausen eröffnete Landrat Martin Sailer. Mit dem französischen Sprichwort „Auf dem Weg der Freundschaft soll man kein Gras wachsen lassen“ lobte Sailer die Tätigkeit des Partnerschaftsvereins, der mit gemeinsamen Aktivitäten und dem Jugendaustausch die Gemeindepartnerschaft mit Leben erfülle. Im weiteren Verlauf des Abends hieß Diedorfs Bürgermeister Peter Högg seinen Amtskollegen Gwénaël Poisson willkommen. Rudolf Schönle, Vorsitzender des Partnerschaftsvereins Diedorf-Bonchamp, begrüßte seinen Kollegen Xavier Rogue. Gwénaël Poisson ging unter anderem auf die Erfolgsgeschichte der Gemeindepartnerschaft ein und stellte drei Bonchamper vor, die vor mehr als 20 Jahren im Rahmen des Jugendaustausches zum ersten Mal nach Diedorf gekommen waren. Nach wie vor halten sie die Verbindung aufrecht. Im Hinblick auf den nächsten Jugendaustausch im August 2015 stellte Rudolf Schönle fest, dass das Interesse daran wieder gestiegen sei. Xavier Rogue betonte, dass eine Partnerschaft zwar nur ein kleines, aber besonders wichtiges Element für ein geeintes Europa sei. Er überreichte Rudolf Schönle einen Umschlag mit der offiziellen Einladung zur Feier des 25-jährigen Bestehens der Partnerschaft 2016 in Bonchamp.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für die musikalische Umrahmung des Festabends sorgte der Musikverein Diedorf.

Am nächsten Tag hieß es Abschied nehmen. Davor pflanzten die Diedorfer und ihre Gäste auf der Wiese zwischen der Schule und der Schmuttertalhalle als Symbol der wachsenden Freundschaft einen aus Frankreich mitgebrachten persischen Eisenholzbaum. Zum Jubiläum 2016 möchte man sich wiedersehen. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren