1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Dinkel 16: Einige Bands sind schon wieder gebucht

Dinkelscherben

02.08.2016

Dinkel 16: Einige Bands sind schon wieder gebucht

Viel los war bei Dinkel 16.
Bild: Andreas Lode

Andreas Kalb vom Organisationsteam zieht nach dem viertägigen Festival in der Ortsmitte von Dinkelscherben Bilanz - und verrät sein persönliches Highlight.

Vier Tage lang haben Tausende bei Dinkel 16 in der Ortsmitte gefeiert – mit Musik, Kultur, Kulinarischem und Kinderprogramm. Der Vorsitzende der Jungen Kultur Dinkelscherben, Andreas Kalb, war für die Bandorganisation zuständig. Im Interview zieht er Bilanz.

Herr Kalb, Sie räumen gerade das Festivalgelände auf. Wie ist Dinkel 16 gelaufen?

Kalb: Die Stimmung war gut, alles war friedlich – was will man mehr? Alle Tage waren top besucht, wir hatten auch Glück mit dem Wetter. Wie viele Besucher da waren, können wir nur schätzen, es gibt ja keine Eintrittskarten. Aber es könnten an die 10000 sein. Der Sonntagabend war dieses Mal sehr stark besucht, besonders die Mehlprimeln haben zum Abschluss noch mal viele Leute angezogen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Was waren denn Ihre persönlichen Höhepunkte?

Kalb: Das Berliner Streichorchester ist natürlich immer ein Highlight, die waren jetzt schon das vierte Jahr in Folge da. Sehr erstaunt war ich von Adi Hauke, der hat am Donnerstagabend gleich zweieinhalb Stunden lang gespielt. Und die Jazzware Company am Sonntag hat mich auch begeistert. Ich habe beide schon fürs nächste Jahr wieder gebucht.

Dann gibt es also nächstes Jahr ein Dinkel17?

Kalb: Wir Organisatoren treffen uns in zwei Wochen, um Bilanz zu ziehen. Aber ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster und sage: Ja, irgendwas wird es nächstes Jahr wieder geben.

Eine Bildergalerie vom Dinkel-Festival gibt es hier.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
MMA_0293.jpg
Fischach

Carsharing? Kein Bedarf in Fischach

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen