Newsticker

Markus Söder moniert: Die Corona-Pandemie werde schöngeredet
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ehrenvorsitz für Albert Feichtenbeiner

Alpenverein

31.03.2015

Ehrenvorsitz für Albert Feichtenbeiner

Sektion Gersthofen zeichnet treue Mitglieder aus

Alles in Ordnung auf den Bergen: Bei der Jahreshauptversammlung des Deutschen Alpenvereins, Sektion Gersthofen, zeigte sich die Vorsitzende Sigrid Steiner zufrieden mit dem vergangenen Bergjahr.

Mittlerweile kann die Sektion über 616 Mitglieder verzeichnen, allein im letzten Jahr waren es 31 Neuanmeldungen. Dies zeige, dass sich der Verein einer großen Beliebtheit erfreut, sagte Sigrid Steiner.

Aktionen im letzten Jahr waren neben den abwechslungsreichen Touren auch die Teilnahme an der Kulturina mit einem Kletterturm, der insbesondere für die Jüngeren eine Attraktion war. Aber auch ein eigener Stand auf dem Weihnachtsbasar, die beliebte Weihnachtsfeier und der neu etablierte Stammtisch sind hier zu nennen.

Gleich zu Beginn der Versammlung wurden langjährige Mitglieder geehrt. Für 50 Jahre Treue wurde Winfried Scherer ausgezeichnet. Außerdem wurden Hedwig Bronner und Karl-Heinz Krauss für die 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Zum 25. Jubiläum gratulierte der Vorstand sieben Mitgliedern. Albert Feichtenbeiner, der zehn Jahre lang Vorsitzender war und sich sehr für den Verein engagiert hatte, wurde unter großem Beifall zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Der Jugendreferent Christian Heidinger zeigt sich in seinem Vortrag begeistert, dass viele junge Mitglieder bei der Hauptversammlung anwesend waren. Er hob hervor, dass gerade die Mischung aus jungen und langjährigen Mitgliedern eine positive Grundlage für einen Verein darstelle. Sein Ziel ist es, das Programm für Jugendliche weiterhin auszubauen. Insbesondere das regelmäßige Jugendklettern in der Kletterhalle ist beliebt, aber es werden weitere spannende Aktionen und Touren angeboten. (AL, lig)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren