Newsticker

Merkel warnt: "Wir riskieren gerade alles, was wir in den letzten Monaten erreicht haben"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein Bauloch für den Kindergarten

Bonstetten

27.07.2010

Ein Bauloch für den Kindergarten

Der Erdaushub am Weinmanngelände in Bonstetten kann beginnen. Der Rohbau soll dann im Herbst kommen. Welche Maßnahmen noch vereinbart wurden? Von Jana Tallevi

Einen engen Zeitplan einhalten will die Gemeinde

Bonstetten

beim Bau der neuen Kindertagesstätte auf dem

Weinmanngelände

. Bereits in der Sitzung am Montag wurden die Erdaushub- und die Betonbauarbeiten vergeben. Die Kosten hierfür belaufen sich auf rund 230 000 Euro. Im Oktober oder November soll dann der

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Rohbau

an der Reihe sein, so Bürgermeister

Anton Gleich

. Der Innenausbau ist für das kommende Frühjahr geplant, damit die Kinder zum Beginn des Kindergartenjahres 2011/12 einziehen können. Außerdem muss das Projekt bis etwa zu diesem Zeitpunkt auch abgerechnet sein, um tatsächlich die zugesagten Fördermittel zu erhalten.

Südlich des Kindergartens soll ein Baugebiet für etwa zehn Einfamilienhäuser entstehen. Dafür hat die Gemeinde Bonstetten bereits den Flächennutzungsplan verändert und einen Bebauungsplan entwerfen lassen. Nun wurden die Einwände der öffentlichen und auch der privaten Bedenkenträger in den Text eingearbeitet. Viele davon sind kleinere Änderungen. Flächennutzungsplan und Bebauungsplan werden nun erneut ausgelegt. Gleich rechnet damit, dass der Bebauungsplan im September oder Oktober endgültig steht. Für das etwa 10 000 Quadratmeter große Baugebiet wird die Gemeinde Bonstetten Ausgleichsflächen von rund 2800 Quadratmetern schaffen, zum einen handelt es sich um eine Fläche beim Sportgelände und zum anderen um eine bereits angelegte Streuobstwiese, die nun vom Ökokonto Bonstettens abgezogen werden.

Arbeiten an der Kläranlage

Aus der jüngsten Sitzung des Abwasserzweckverbands Adelsried-Bonstetten berichtete Bürgermeister Anton Gleich, dass nun der äußerste Betonring des Überlaufbeckens saniert werde. Es handle sich um Arbeiten in der Größenordnung von rund 3000 Euro. Aus der Sitzung der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Welden berichtete Gleich, dass die höheren Kosten für die EDV-Ausstattung am Rathaus die VG Bonstetten mit rund 12 000 Euro treffen werden.

Auf der Sitzung wurde außerdem Protokollführerin Manuela Schaar verabschiedet. Sie möchte die Arbeit nach den Monaten der Probezeit nicht weiter übernehmen, wie Anton Gleich sagte. Eine Nachfolgerin ist bereits gefunden. Von Jana Tallevi

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren