1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein Erzbischof auf Besuch

Kirche

08.08.2019

Ein Erzbischof auf Besuch

Der Erzbischof Kuriakose Bharanikulangara war zu Besuch in Ellgau mit (von links) Christina und Ulrich Schädle, Rudolf und Monika Wenninger mit Tochter Kathrin Kosick.
Bild: Rosmarie Gumpp

Seit 30 Jahren hat „Pfarrer Anton“ Kontakte nach Ellgau und Nordendorf. Er kommt gerne zurück

Er kam als Ferienaushilfe, nun ist er als Erzbischof zurück: Seine ersten Kontakte knüpfte Erzbischof Dr. Anton Kuriakose Bharanikulangara mit Nordendorf und Ellgau vor 30 Jahren als Urlaubsvertretung des damaligen Ortsgeistlichen Hermann-Josef Lampart. Während seiner Studienjahre in Rom kam der junge indische Geistliche von 1989 bis 1994 alle Jahre im August. Mit einigen Familien verbindet ihn heute noch eine Freundschaft.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nach seiner Promotion in Kirchenrecht im Jahre 1994 kam der junge Priester an die „Päpstliche diplomatische Akademie“ in Rom und von da aus ging es in alle Welt. Für die päpstliche Botschaft folgten Aufenthalte in Kamerun (Afrika), im Irak während der Regierungszeit von Saddam Hussein und Jordanien, in Caracas (Venezuela) während der Revolution unter Präsident Hugo Chavez, im Kongo mit Gabun und ab Juli 2007 als vatikanischer Mitarbeiter bei der UNO in New York.

Als Nuntius wirkte der Geistliche von 2011 bis 2012 in Berlin. Im März 2012 errichtete Papst Benedikt XVI. die Eparchie (Bistum) Faridabad in Indien. Erster Bischof wurde Kuriakose Bharanikulangara mit dem persönlichen Titel eines Erzbischofs mit Sitz in Delhi.

Das Bistum erstreckt sich im Großraum Delhi und hat eine Fläche von rund 950000 Quadratkilometern, auf der etwa 120000 syro-malabarische Katholiken leben. Das ist eine Ostkirche, die mit Rom vereint ist. Wenn es seine wenige Freizeit erlaubt, schaut der Erzbischof, der von seinen Freunden immer noch „Pfarrer Anton“ genannt wird, auch in Nordendorf und Ellgau vorbei. Beim gemütlichen Zusammensein gibt es dann von allen Seiten viel zu erzählen. Mit Pfarrer Linson, dem Hausgeistlichen von Holzen, feierte er am Sonntag die Eucharistie in der Klosterkirche. (rogu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren