1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein Festtag mit der Feuerwehr

Segnung

03.06.2019

Ein Festtag mit der Feuerwehr

Copy%20of%20FW_Stettenhofen_Kinder.tif
2 Bilder
Probesitzen im neuen Feuerwehrauto machte den kleinen Besuchern viel Spaß.

Neues Fahrzeug für die Stettenhofer Wehr. Prächtiger Umzug

Viele erfolgreiche Übungen, doch möglichst wenige Einsätze an Unglücksorten wünschte Bürgermeister Jürgen Gilg der Freiwilligen Feuerwehr Stettenhofen bei der Feier zur Segnung ihres neuen Fahrzeugs. Lange war an Typ und Ausstattung gefeilt worden, nun steht ein Löschfahrzeug mit der Modellbezeichnung LF10 mit integrierter Mannschaftskabine im Feuerwehrhaus. Stolze 355 000 Euro kostete das Schmuckstück, das für die Feier auf Hochglanz poliert und geschmückt präsentiert wurde. Die Regierung von Schwaben förderte die Anschaffung mit 70000 Euro, der Feuerwehrverein steuerte selbst 12000 Euro für ein paar technische Wünsche bei, informierte der Bürgermeister.

Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister dankte der Gemeinde für die Wahl der „großen Lösung“. Mit dem „hervorragend ausgestatteten Fahrzeug“ könne die Stettenhofener Truppe bei wachsenden Anforderungen viele Einsatzmöglichkeiten wahrnehmen. Die stellvertretende Landrätin Anni Fries erinnerte an den Tornado vor vier Jahren, als sich zeigte, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement bei der Feuerwehr für alle sei. Sie überreichte dem Kommandanten Andreas Kügler als Gruß des Landkreises einen Scheck über 250 Euro. Den symbolischen Autoschlüssel überreichte Bürgermeister Gilg, bevor Pfarrerin Anna Barth und Pfarrer Benedikt Huber den Segen sprachen.

Schon zum Gottesdienst und für den Kirchenzug zum Feuerwehrhaus versammelten sich viele Gäste. Die Feuerwehren aus Gersthofen, Gablingen, Langweid und Achsheim trugen mit ihren prachtvollen Fahnen zum festlichen Bild bei. Ganz andere Farben als das gewohnte Dunkelblau der deutschen Uniformen zeigten besondere Gäste: eine 30-köpfige Delegation von Feuerwehrfreunden aus der vorarlbergischen Gemeinde Götzis stach mit braunen Uniformen und silberglänzenden Helmen heraus. Für den Takt zum Marsch durch Stettenhofen und die Unterhaltung sorgte der Musikverein Langweid.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Interessierte konnten sich das neue Fahrzeug genau ansehen. Bei zwei Schauübungen am Nachmittag zeigten die Feuerwehrleute zumindest im Ansatz, was im LF10 steckt. Zielsicheres Löschen konnte der Nachwuchs beim Brand im extra aufgebauten Holzhäuschen üben.

Ehrensache war es für viele Stettenhofener, am Sonntag mit ihrer Feuerwehr zu feiern. Doch nicht nur bei Schnitzel und Bier sind sie spendabel. Durch die 2500-Euro-Spende des Tankstellenbetreibers Peter Beducker und bei der Haussammlung der Feuerwehr konnte über die Hälfte der 12000 Euro für die Sonderausstattung des Fahrzeuges finanziert werden. Kommandant Andreas Kügler ist stolz auf das Ergebnis, das für ihn klar die Wertschätzung der Arbeit von Feuerwehrleuten ist, die Freizeit opfern und bereit sind, ihr Leben für ihre Mitmenschen zu riskieren. (sdk)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren