Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein Minischwein unter acht Hunden: So lebt Miracoli in Zusmarshausen

Zusmarshausen

29.07.2020

Ein Minischwein unter acht Hunden: So lebt Miracoli in Zusmarshausen

Hundetrainerin Mica Köppel-Haug hat ein Minischwein als Haustier. Und das ist ziemlich schlau.
Bild: Marcus Merk

Plus Neben ihrer Hundeshow hat Mica Köppel-Haug jetzt ein Minischwein. Miracoli lernt Tricks gemeinsam mit den acht Hunden. Sie hat schon einige drauf.

Mica Köppel-Haug hat in Zusmarshausen eine Hundeschule. Dort trainiert sie die Vierbeiner für ihre Hundeshow. Doch seit sechs Monaten hat die 50-Jährige eine ganz besondere Schülerin: Ein Minischwein. Miracoli heißt die Schweinedame und ist etwa so groß wie ein Hase. „Etwa zwei Jahre lang wird sie noch wachsen, bis sie so groß ist wie ein Dackel“, sagt Köppel-Haug. Viele Tricks hat das Tier schon jetzt drauf.

Zusammen mit acht Hunden fährt Miracoli zum Training. Aufgeregt grunzt das Schwein, als Mica Köppel-Haug sie hochhebt und in den Sprinter setzt. „Vor dem Training ist sie immer relativ quirlig“, erklärt die Tierfreundin. Miracoli läuft hinter ihr her, reagiert auf ihren Namen und futtert begeistert Gurken- und Möhrensticks.

Auf das Kommando „Milky Way“ stellt sie sich zwischen Köppel-Haugs Beine.
Bild: Marcus Merk

Minischwein aus Zusmarshausen ist sehr ungeduldig

In der Halle stehen zwei kleine Podeste. Miracoli trainiert mit dem kleinsten Hund, Hummel. Die Trainerin gibt die Kommandos. „Tipp“, sagt sie und das Schwein tippt mit dem rechten Huf auf ihren Schuh. Bei „Tapp“ wechselt Miracoli den Huf. Belohnt wird sie mit dem Klicker und Gemüsesticks. „Sie ist jetzt ein halbes Jahr alt“, erzählt ihre Besitzerin. „Miracoli kann unglaublich viel, nur sie ist sehr ungeduldig.“

Auf „twist“ dreht Miracoli sich im Kreis, auf „back“ läuft sie rückwärts und auf „Milky Way“ stellt sie sich zwischen Köppel-Haugs Beine und ihre Vorderhufe auf ihre Schuhe, sodass die beiden gemeinsam laufen. „Das Wichtigste ist, dass sie Spaß am Training hat“, sagt Köppel-Haug und betrachtet amüsiert und liebevoll ihr Schwein.

Laut Studien sollen Schweine bis zu sieben Mal so schlau sein wie Hunde.
Bild: Marcus Merk

Laut Studien sollen Schweine bis zu sieben Mal so schlau sein wie Hunde, sagt die Schweinebesitzerin. Sie hat sich vor dem Kauf gut informiert. „Es ist ein Kindheitstraum von mir, schon meine Tante hatte welche“, sagt sie.

Die Haltung muss mit dem Veterinäramt abgeklärt werden

Doch Schwein zu haben ist nicht einfach. „Es soll sich niemand ein Schwein kaufen, nur weil er es süß findet, wenn er keine Ahnung davon hat“, betont sie. Man müsse wissen, was ein Schwein glücklich macht. Deshalb müsse die Haltung auch zuvor mit dem Veterinäramt abgeklärt werden. Man übernehme durchaus Verantwortung, da ein Schwein – ähnlich wie ein Hund – 13 bis 15 Jahre alt werden kann.

Minischwein Miracoli trainiert in einer Hundeschule.
Video: Marcus Merk

Miracoli habe eine Körpertemperatur von 39 Grad, die sie als Ferkel noch nicht selbst halten könne. „Nachts schläft sie mit den Hunden auf einer Heizdecke, um nicht auskühlen“, berichtet Köppel-Haug. Tagsüber schlafe das Schwein gerne im Stehen in der Sonne. Mit einer Creme wird sie vor einem Sonnenbrand geschützt.

Im Moment wächst Miracoli mit den Hunden gemeinsam auf.
Bild: Marcus Merk

„Wer sich ein Minischwein zulegt, sollte darauf achten, dass es eine gute Züchtung ist“, sagt die Hundetrainerin. „Es gibt viele Qualzüchtungen oder es kann sein, dass man nach Jahren plötzlich eine 100 Kilogramm Sau im Wohnzimmer hat.“

Männer werden von Miracoli ignoriert

Zwar schleicht Miracoli sich immer wieder von hinten an ihre Trainerin heran und versucht, Snacks zu klauen, aber auf 100 Kilogramm wird sie wohl nicht kommen. Als Schwein aus guter Züchtung hat Miracoli ungefähr 800 Euro gekostet. Noch mal so viel habe ihre Besitzerin gezahlt, um sie kastrieren zu lassen. „Sonst wird sie alle 21 Tage rauschig und eine richtige Zicke“, sagt sie. Im Allgemeinen heiße es, dass Säue sich nur von Frauen trainieren lassen. Tatsächlich könne ihr Mann manchmal rufen, wie er wolle, Miracoli ignoriere ihn trotzdem.

Miracoli heißt die Schweinedame und ist etwa so groß wie ein Hase.
Bild: Marcus Merk

Im Moment wächst Miracoli mit den Hunden gemeinsam auf. Hummel sei anfangs verwirrt gewesen und habe immer geknurrt, wenn Miracoli gegrunzt habe. Jetzt seien die beiden Freunde und auch die anderen Hunde akzeptieren das Schwein. Miracoli sei von Anfang an stubenrein gewesen. „Sie suhlt sich auch nicht gerne im Matsch. Von Drecksau kann keine Rede sein“, sagt Köppel-Haug. Stattdessen hüpfe das Schwein gerne mal mit ihrer Besitzerin in die Dusche.

Minischwein Miracoli spielt lieber mit Hunden

Da Minischweine mindestens zu zweit gehalten werden sollten, waren auch schon andere Schweine „zu Besuch“. Miracoli habe sie jedoch eiskalt ignoriert und sei lieber bei den Hunden geblieben. Bei Mica Köppel-Haug zuhause müssen die Tiere sich verstehen: Außer den acht Hunden und dem Schwein wohnen da nämlich auch noch zwei Katzen und ein Pferd.

„Das Wichtigste ist, dass sie Spaß am Training hat“, sagt Mica Köppel-Haug
Bild: Marcus Merk

Marie-Christin Noll ist ein großer Fan der Hundetrainerin. Die Studentin lässt sich ebenfalls zur Trainerin ausbilden. Mica und ihre Hunde sind für sie Kindheitshelden. „Sie ist die beste Trainerin, dich ich kenne“, sagt Noll. Sie selbst hat erst mal nur einen Hund, mit dem sie fleißig trainiert. Und später möchte auch sie Hundeshows machen.

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren