1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein Punkt, der nicht wirklich weiterhilft

30.03.2009

Ein Punkt, der nicht wirklich weiterhilft

Ein Punkt in einem Sechs-Punktespiel reicht einfach nicht. Die Zugehörigkeit zur Fußball-Bezirksliga Süd ist für den SSV Margertshausen nach dem 1:1 im Derby gegen den SV Schwabegg in noch weitere Ferne gerückt. Obwohl über eine halbe Stunde in Überzahl, gelang der Heimelf nur noch der Ausgleich. In dem kampfbetonten Spiel verdienten sich die Gäste den Punkt redlich.

"Uns fehlen einfach die spielerischen Mittel in Überzahl", so SSV-Trainer Herbert Wiest nach dem Abpfiff. "Unsere Qualitäten reichen einfach nicht aus." Der SSV begann sehr druckvoll. Bereits in der dritten Minute hatte nach einem abgewehrten Freistoß Dominik Bures den Ball an den Pfosten gesetzt und von dort sprang er Schwabeggs Torhüter Müller in die Arme. Stark bedrängt wurde Christian Egge bei einem Kopfball (10.). Thomas Heim verfehlte in der 12. Minute das SSV-Tor. Andi Hack versuchte es aus 25 Metern, doch sein Schuss ging über das Gästetor (19.). Genauso verfehlte auf der Gegenseite Ludwig Ziegler den SSV-Kasten (26.). Eine Freistoß-Flanke von Christian Egge von der rechten Seite köpfte André Mayr aus fünf Metern über das Schwabegger Gehäuse. Danach passierte bis zum Pausenpfiff nichts Nennenswertes mehr.

Bures scheitert am Aluminum

Bei der ersten Aktion nach dem Wechsel landete ein Flankenball von Dominik Bures auf der Querlatte. Daniel Etzig hatte die Führung auf dem Fuß, doch sein Schuss aus zwölf Metern ging knapp vorbei (52.). Keine Probleme hatte SSV-Torhüter Michael Hafner bei Freistößen von Peter Ziegler (53.) und Stefan Dischler (55.). Ludwig Ziegler musste nach 56 Minuten wegen wiederholten Foulspiels mit der Ampelkarte vom Feld. Matthias Willkomm (58.) verfehlte völlig freistehend mit einem Kopfball das Gästetor. Eine Minute später nutzte SVS-Spielertrainer Jürgen Echter einen schweren Abwehrschnitzer zur Führung. In einem jetzt hektischer werdenden Spiel setzte der SSV alles daran, zum Ausgleich zu kommen. Michael Straßer köpfte daneben (62.).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Hoffnung auf einen Sieg keimte im Margertshausener Lager auf, als André Mayr SVS-Torhüter Müller ausspielte und aus spitzem Winkel zum 1:1-Ausgleich einschoss (73.). In der Schlussphase vergaben Michael Straßer (88.) und Mayr (89.) den möglichen Sieg. (gobi)

SSV Margertshausen: Hafner; Roßmeisl, Willkomm, Miehlich, Bergmair (46. Straßer), Bures, Etzig, Egge (69. Götz), Mayr, Hack, Bayindir.

SV Schwabegg: Müller; Doll, Wank, Dischler (80. Schedler), Kuhn (37. Falch), Pfiffner, Deschler, L. Ziegler, Echter, P. Ziegler, Heim.

Tore: 0:1 (59.) Echter, 1:1 (73.) Mayr - Schiedsrichter: Stefan Heinrich (TSV Aindling - Bes. Vorkom.: Gelb-Rot für L. Ziegler (56, SVS.). - Zuschauer: 200.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Hz_Enderle417.jpg
 Landkreis Augsburg

Liebe über alle Grenzen hinweg

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden