1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein herzlicher Willkommensgruß in 18 Sprachen

Integration

18.05.2011

Ein herzlicher Willkommensgruß in 18 Sprachen

„Wir in Langweid entwickeln eine solche Bandbreite an Angeboten, um unsere ausländischen Mitbürger in der Gemeinde willkommen zu heißen und zu unterstützen, das möchten wir mit diesem Plakat unterstreichen.“Manuela Schnierle, Integrationsbeauftragte

Neues Plakat in Langweid als sichtbares Zeichen der Offenheit gegenüber anderen Kulturen

Langweid „Es tut sich was in Langweid“, freute sich Bürgermeister Jürgen Gilg beim halbjährlich stattfindenden Runden-Tisch-Gespräch zum Thema Integration und Migration. Diese Bewegung soll nun auch sichtbar werden mit dem neuen Signet der Gemeinde, das in Zukunft auf offiziellen Briefen erscheinen wird. Das Logo könne aber auch von Vereinen genutzt werden, betonte Gilg.

Designer Thomas Everett stellte das Signet und das damit verbundene Willkommens-Plakat vor, das ab sofort als sichtbares Zeichen für die Offenheit der Gemeinde gegenüber anderen Kulturen stehen soll. In 18 Sprachen heißt Langweid darauf Neubürger „Herzlich Willkommen“. Die Sparda Bank erklärte sich spontan bereit, die Kosten für die Konzeption des Plakates zu übernehmen, wofür sich Bürgermeister Jürgen Gilg bedankte.

Die Bewegung des Lechs in Verbindung mit der Lebendigkeit, Herzlichkeit und Vielfältigkeit der Menschen in Langweid kommt in der dynamischen Gestaltung zum Ausdruck, erklärte Everett die Überlegungen hinter den Bildern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Idee ein Willkommens-Plakat als sichtbaren Ausdruck der Integrationsarbeit zu schaffen, stammt von der Integrationsbeauftragten der Gemeinde, Manuela Schnierle. „Wir in Langweid entwickeln eine solche Bandbreite an Angeboten, um unsere ausländischen Mitbürger in der Gemeinde willkommen zu heißen und zu unterstützen, das möchten wir mit diesem Plakat unterstreichen“, erklärt Schnierle.

Langweid führt mit einem Ausländeranteil von 12,43 Prozent dicht gefolgt von Gersthofen und Bobingen die Statistik im Landkreis an; Personen mit Migrationshintergrund stellen rund 25 Prozent der Gesamtbevölkerung der Gemeinde. Bürger aus 49 Nationen fanden in Langweid ein neues Zuhause. Mit Ausstellungen, der Teilnahme an Weihnachtsmärkten, Vorträgen oder Kochveranstaltungen trägt die Integrationsstelle und ihre Aktionsgruppen immer wieder dazu bei, die ausländischen Mitbürger und ihre Kultur in den Blickpunkt zu rücken.

Die Bildungsangebote reichen vom anspruchsvollen Integrationskurs, der in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt angeboten wird, bis zu den ehrenamtlichen Lesepaten, die mit Grundschulkindern die Basis für eine erfolgreiche Schullaufbahn legen. Die Integrationsbeauftragte forderte zum „Spielen mit dem Signet“ auf. Ob auf Bierdeckeln oder auf Taschen, auf T-Shirts oder Broschüren, die Bandbreite der Anwendung in den verschiedensten Medien sei schier unbegrenzt, so Schnierle.

Hilfestellung beim Erlernen von Alltagskompetenzen

Als neuestes Projekt wird ab Oktober ein Orientierungskurs für Frauen mit nur geringen oder gar keinen Deutschkenntnissen angeboten. Einmal wöchentlich wird zwei Stunden lang Hilfestellung beim Erlernen von Alltagskompetenzen und beim Kennenlernen der Gemeinde gegeben. Ebenfalls im Herbst wird von der Volkshochschule ein Kurs in Wassergymnastik für muslimische Frauen in der Schwimmhalle Langweid im Programm stehen.

„Wir hatten viele Anfragen und hoffen, dass der Kurs gut angenommen wird und die Frauen Freude am gemeinsamen Sport haben“, so Schnierle.

Weitere Informationen zum Thema Integration gib es bei Manuela Schnierle unter (08230)690419 oder per E-Mail unter info@familienhilfe-langweid.de. Wer das Signet der Gemeinde nutzen möchte, wendet sich zur Freigabe an Herrn Helmut Gensberger unter (08230)840040.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
MMA_0819.jpg
Landkreis Augsurg

Der Kuchenkrieg der Mütter

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!