1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein neuer Pfarrer für rund 3000 Protestanten

Zusmarshausen

29.06.2018

Ein neuer Pfarrer für rund 3000 Protestanten

Hagen Faust wechselt zur Evangelischen Gemeinde Zusmarshausen.
Bild: Hagen Faust

Hagen Faust wechselt zur Evangelischen Gemeinde Zusmarshausen. Wer er ist und was er schon gemacht hat.

Die Evangelische Kirchengemeinde Zusmarshausen, zu der Adelsried, Dinkelscherben und Welden mit etwa 3000 Protestanten gehören, hat einen neuen Pfarrer: Hagen Faust heißt er und kommt aus der Landeskirche Hannover. Eineinhalb Jahre war die Stelle nicht besetzt. Bereits ein Jahr zuvor war das Pfarrersehepaar Silvia und Hans Strauch wegen Burn-out nicht im Dienst.

Er wollte nach Bayern wechseln, weil seine Partnerin zurück in die Nähe ihrer Münchner Heimat will

Hans Strauch hatte die Gemeindemitglieder kurz vor Ostern 2016 über die Diagnose informiert. Er wolle offen damit umgehen, sagte er damals – auch, um Gerüchte zu vermeiden. Beide Seelsorger hatten einen Klinikaufenthalt angetreten, im Februar 2017 wurden sie verabschiedet. Alan Büching, Pfarrer der Gemeinde Diedorf-Fischach, und anschließend Benjamin Lorenz von der Evangelischen Auferstehungskirche in Augsburg-Hochzoll übernahmen die Vertretung. Ein Jahr lang war die Pfarrstelle ausgeschrieben, es gab Interessenten, aber keine Bewerber. Dann wurde Hagen Faust auf die Zusmarshauser Stelle aufmerksam. Der 54-Jährige wollte nach Bayern wechseln, weil es seine Partnerin wieder zurück in die Nähe ihrer Münchner Heimat zieht. Die Ausschreibung der Zusmarshauser Pfarrstelle mit ihren vier Gemeindeteilen habe ihn sehr angesprochen, teilt das Dekanat Augsburg mit. Faust sagt: „Ich freue mich auf die Teamarbeit mit Haupt- und Ehrenamtlichen und auf gute ökumenische und kommunale Kontakte.“

Auch der Kirchenvorstand der Gemeinde Zusmarshausen ist glücklich. „Es war eine harte Zeit, in der sich ungeahnte Kräfte entwickelt haben“, sagt Horst Witte. „Aber so eine lange Zeit ist sehr problematisch, weil Vieles verloren geht. Jetzt hoffe ich, dass die guten Dinge zurückkehren und die, die sich entwickelt haben, bleiben.“ Hagen Faust sagt: „Der Dienst in Landgemeinden mit mehreren Orten hat schon immer meine Arbeit geprägt. Ich liebe die Vielfalt und arbeite gern auf dem Land. Gemeinsam mit der Gemeinde möchte ich einen guten Weg in die Zukunft suchen.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Faust ist seit 22 Jahren Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannover. Dort ist er nach mehreren Umstrukturierungen für zwei Kirchengemeinden nahe Hildesheim zuständig, zu denen zehn Kirchenorte, zwei Kirchenvorstände und drei Pfarrbüros gehören.

Einführungsgottesdienst findet am 23. September statt

Neben der Verkündigung und der Gemeindeentwicklung sind Notfallseelsorge, Bauangelegenheiten und Öffentlichkeitsarbeit wichtige Schwerpunkte seiner Tätigkeit. Mit Interesse verfolgt Hagen Faust auch die Impulse der Willow-Creek-Bewegung – deren Vision ist unter anderem, dass Haupt- und Ehrenamtliche ihr Potenzial voll entfalten können.

Termin: Der Einführungsgottesdienst von Pfarrer Hagen Faust in sein neues Amt findet am 23. September (16 Uhr, Gnadenkirche Adelsried) statt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Polizei_Symbolbild_Blaulicht.jpg
Neusäß

Plötzlich funktioniert die Bremse nicht mehr

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden