Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein stimmungsvolles Chorkonzert

29.06.2009

Ein stimmungsvolles Chorkonzert

Thierhaupten (bra) - Ein sehr stimmungsvolles Chorkonzert hat der Gesangverein Harmonie Thierhaupten veranstaltet. Im gut gefüllten Kapitelsaal des Klosters gaben vier Chöre ihr Bestes und ernteten viel Applaus.

Den Reigen quer durch alle Richtungen der Musikwelt eröffnete der gemischte Chor des Gastgebers Harmonie mit "Drunten im Unterland" von Franz Philipp. Vorsitzende Gertrud Schuster begrüßte das Publikum und durfte sich dann über eine Auszeichnung freuen. Reiner Pfaffenberger vom Sängerkreis Unterer Lech überreichte zum fünften Geburtstag des Jugend- und Kinderchores eine Urkunde und einen Geldbetrag in Höhe von 75 Euro für die vorbildliche Nachwuchsarbeit des Vereins.

Wie gut der Nachwuchs bereits ausgebildet ist, davon zeugte der weitere Abend. Der Jugendchor unter der Leitung von Bernadette Lang marschierte unter einem südafrikanischen Lied der Wanderarbeiter ein. Nach "Good News" kamen mit dem Hit des Jahres 2001, "Jetzt ist Sommer" von den Wise Guys Schwung und gute Stimmung auf. Die jungen Damen und drei Herren überzeugten in Gesang und Chorografie und ernteten zu Recht donnernden Applaus.

Perfekter Auftritt der Jüngsten

Ein stimmungsvolles Chorkonzert

Auch die jüngsten Thierhauptener Sänger, der 30-köpfige Ju-Ki-Chor, der seit fast fünf Jahren von Franz Schreier geleitet wird, hatten einen perfekten Auftritt. Schwungvoll war zum Beispiel der dreistimmige Kanon aus dem 18. Jahrhundert "Erwacht, ihr Schläfer, drinnen".

Eine Bereicherung war der Gastauftritt des gemischten Chores Frohsinn aus Augsburg. Unter der Leitung von Hans-Ulrich Höfle präsentierten sich die Aktiven als echte Profis mit Profil. Insgesamt sechs Lieder wurden präsentiert, wobei ein "Puppenkisten-Medley", welches vom Dirigenten selbst bearbeitet wurde, herausstach.

Der Gastgeberchor Harmonie und sein Dirigent Edgar Pfalz widmeten sich beim Sommerkonzert den großen Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy und Joseph Haydn. "Im Walde" von Mendelssohn Bartholdy und "Alles schweiget" von Haydn waren hier die Höhepunkte. Zum Ende waren alle mitwirkenden Sänger und das Publikum gefordert. Der Kanon "In der Abendstund" (Haydn) wurde zum Abschluss des gelungenen Konzerts spontan gemeinsam gesungen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren