Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Eine Freundschaft mit besonderer Bedeutung

Jubiläum

22.05.2015

Eine Freundschaft mit besonderer Bedeutung

Ein besonderes Erlebnis war der Besuch am „Ring der Erinnerung“, einem Mahnmal zur Erinnerung an den Beginn des Ersten Weltkriegs 1914.
Bild: Freundschaftsverein

Seit 40 Jahren gibt es eine Partnerschaft von Fischach und Vimy in Frankreich. Das ist nicht so selbstverständlich

100 – 70 – 40 Jahre Erinnerung und Freundschaft, so könnte das jüngste Treffen einer Delegation aus Fischach in der Partnerstadt Vimy in Frankreich überschrieben sein. Sind doch in dieser Region, der Normandie, die schrecklichen Zeugnisse der letzten Kriege, 100 Jahre nach Beginn des 1. Weltkriegs und 70 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkriegs, auf Schritt und Tritt anzutreffen. Diese Erinnerung vor dem Vergessen zu bewahren, war und ist der Grundgedanke, aus der die Städtepartnerschaft, auf französisch „Jumelage Fischach–Vimy“ vor 40 Jahren entstand. Daraus sind inzwischen 40 Jahre Freundschaft geworden. Alle zwei Jahre fahren die Fischacher nach Frankreich, um die Freundschaft auch am Leben zu halten. Diesmal reiste eine Gruppe von 23 Personen nach Frankreich, auf Deutsch begrüßte sie dort der neue Bürgermeister M. La Rivière. Bei einem Ausflug in die Region der Picardie, deren Hauptstadt Amiens mit der berühmten gotischen Kathedrale, zur Mündung der Somme und einer Fahrt mit einer historischen Dampflokomotivenbahn ging es sogar ans Meer nach le Crotoy. Ein Festabend beendete den Tag.

Ein offizieller Termin war der Besuch des „Ring der Erinnerung“, ein bedeutendes Mahnmal, das erst vor wenigen Monaten vom französischen Präsidenten François Hollande eingeweiht wurde in Erinnerung an den Beginn des 1. Weltkriegs. Hier wurden an Tafeln, die kreisförmig angeordnet sind, alle Gefallenen in alphabethischer Reihenfolge ungeachtet der Nationalität und Rang eingraviert. So hatte fast jeder, auch der Fischacher, einen Gefallenen mit seinem Familiennamen entdecken können.

Insgesamt waren es 579606 Kriegsteilnehmer, die damals in der Gegend Nord und Pas de Calais dem Krieg zum Opfer fielen. Die Fischacher Partnerstadt Vimy wurde damals dem Erdboden gleichgemacht. „Umso mehr bedeutet uns heute diese Freundschaft“, sagt Klara Rieger, die Vorsitzende des Fischacher Leitungsteams. 2016 wollen die Franzosen zum Fischacher Volksfest kommen. (hz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren