1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Eintritt im Dinkelscherber Freibad wird teurer

Dinkelscherben

09.05.2019

Eintritt im Dinkelscherber Freibad wird teurer

Das Dinkelscherber Freibad eröffnet am Sonntag um 14 Uhr.
Bild: Michael Kalb

Die Preise für das Freibad in der Marktgemeinde steigen. Eröffnung ist am Sonntag um 14 Uhr. Das sind die neuen Preise

Die Eintrittsgelder für das Waldfreibad in Dinkelscherben steigen. Das hat der Marktgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Neue Ermäßigungen soll es für Ehrenamtliche und Begleitpersonen von Menschen mit schwerer Behinderung geben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zuletzt wurden die Gebühren für das Freibad ab der Badesaison 2016 geändert. Seit dieser Zeit wurde viel ins Bad investiert. Das Kinderbecken wurde neu gebaut, die Treppenanlage und der Eingangsbereich wurden saniert und in diesem Jahr wurden die Sanitäranlagen und die Umkleiden hergerichtet. Außerdem seien die Kosten für Löhne und Gehälter, die Abwassergebühren und die Stromkosten gestiegen, erklärte Bürgermeister Edgar Kalb. Deshalb sollten die Preise erhöht werden.

Das kostet der Eintritt ins Freibad

Die Einzelkarte für Erwachsene kostet ab der kommenden Saison 3,50 Euro statt bisher drei Euro. Für Kinder (sechs bis 17 Jahre) steigt der Eintritt von 1,50 Euro auf zwei Euro. Die Saisonkarte für Erwachsene wird fünf Euro teurer und kostet damit ab jetzt 45 Euro. Die Für Kinder steigt ebenfalls um fünf Euro auf 25 Euro. Die Kosten für eine Zehnerkarte steigen steigen jeweils um fünf Euro und liegen damit bei 30 Euro für Erwachsene und 17,50 Euro für Kinder.

Eintritt im Dinkelscherber Freibad wird teurer

Freien Eintritt haben Kinder bis zu sechs Jahren, Mitglieder der Wasserwacht, Bedienstete des Freibads, Menschen mit schwerer Behinderung und Kioskbesucher, die nicht baden. Neu ist, dass auch Menschen mit der bayerischen Ehrenamtskarte und Begleitpersonen von schwer Behinderten umsonst reindürfen. Diesen Vorschlag brachte Marktrat Tobias Mayr (CSU) bei der jüngsten Sitzung.

Einzig die SPD Fraktion sprach sich teils gegen die Erhöhung der Eintrittsgelder aus. Reinhard Pentz (SPD) erklärte, er sei gegen die Erhöhung der Einzelpreise. Er schlug vor, lediglich die Preise für Saisonkarten zu erhöhen. Seine Parteikollegin Annette Luckner sprach sich gegen die Preiserhöhung bei Einzelticktes für Kinder aus.

Am Sonntag ist die Eröffnung

Bürgermeister Edgar Kalb entgegnete, dass sich die Erhöhung der Einzelticktes für die Gemeinde am meisten lohne. Ohnehin erwirtschafte die Gemeinde durch den Betrieb des Bads ein Defizit. Die vielen Sanierungen und Neuheiten rechtfertigten die beschlossene Erhöhung. Kalb: „Warum sollen wir günstiger sein als das Freibad in Fischach?“

Die Mitglieder des Marktgemeinderats stimmten schließlich – mit Ausnahme der SPD–Fraktion – für die Erhöhung der Gebühren.

Offiziell Eröffnet wird die Badesaison in Dinkelscherben am Sonntag um 14 Uhr mit dem sogenannten „Ice Man Schwimmen“. Die Badesaison geht dann bis Mitte September.

Öffnungszeiten: Im Mai von 12 bis 18 Uhr. Juni und Juli von 10 bis 20 Uhr. August von 10 bis 19 Uhr und im September von 12 bis 18 Uhr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren