Bürgerempfang

02.04.2019

Ellgau sagt Dankeschön

Ehrung beim Bürgerempfang: (von links) Zweite Bürgermeisterin Christine Gumpp, Rainer Schafnitzel, Andreas Mayer, Sophia Häusler, Michael Leichtle, Barbara Schindele, Gregor Lindenmayr und Bürgermeister Manfred Schafnitzel.
Bild: R. Gumpp

Bürgermeister verleiht Auszeichnungen

Bürgermeister Manfred Schafnitzel erinnerte beim 7. Ellgauer Bürgerempfang an die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Monate. Er nannte in seinem Rückblick unter anderem die Erweiterung des Gewerbegebiets, den Breitbandausbau, die Renaturierung des Mühlbaches oder die Bauarbeiten am Feuerwehrhaus.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Festredner des Abends war Dekan und Wallfahrtspfarrer Thomas Pfefferer aus Violau. Immer wieder verwies er die Zuhörerschaft auf ihre Talente und Fähigkeiten. „Es ist wichtig ein Vorbild zu haben und auch als Vorbild zu handeln“, so Pfefferer, der einst Orgelbauer gelernt hat.

Ein wichtiger Punkt beim Bürgerempfang waren Ehrungen:

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

erreichte als Sportschützin in den Jahren 2017 und 2018 in der Disziplin Kleinkaliber liegend bei den deutschen Meisterschaften jeweils den 18. Platz. Sie wurde mit einer Urkunde und einem Blumenstrauß ausgezeichnet.

verwaltete 18 Jahre die Vereinskasse der Freiwilligen Feuerwehr Ellgau. Bürgermeister Schafnitzel überreichte ihm als Zeichen der Anerkennung eine Urkunde.

war über 18 Jahre lang als Gerätewart bei den Ellgauer Floriansjüngern aktiv. Der Bürgermeister erwähnte auch das technische Geschick des Geehrten.

war von 2013 bis 2019 Feuerwehrkommandant in Ellgau, zwölf Jahre vorher war er stellvertretender Kommandant. Als Anerkennung für die geleistete Arbeit zum Wohle der Dorfgemeinschaft wurde Rainer Schafnitzel mit einer Urkunde ausgezeichnet.

brachte sich 18 Jahre in die Kirchenverwaltung Ellgau ein. Sein handwerkliches Geschick und seine Aufgabentreue sind lobenswert. Gregor Lindenmayr wurde mit einer Urkunde geehrt.

Sophia Häusler pflegt seit mehr als 70 Jahren die Ellgauer Nepomukkapelle. Das kleine Gotteshaus im Ort ist im Eigentum der Gemeinde. Ganz selbstverständlich wird die Kapelle gereinigt und frischer Blumenschmuck erfreut den Beter und Spaziergänger. Für diesen unermüdlichen Einsatz in und an der Nepomukkapelle wurde Sophia Häusler mit einer Urkunde und einem Blumenpräsent geehrt.

Mit einem herzlichen Dankeschön an alle Personen, die sich unentgeltlich zum Wohl der Gemeinde einbringen, beendete Bürgermeister Manfred Schafnitzel den offiziellen Teil des siebten Ellgauer Bürgerempfangs. Die musikalische Umrahmung des Abends hatte die Musikkapelle Ellgau unter ihrem Dirigenten Manfred Braun übernommen. (rogu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren