Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. "Emilia Galotti" im Schlosshof

05.07.2010

"Emilia Galotti" im Schlosshof

Mering Die Bühne ist noch nicht ganz fertig, Frisuren werden ausprobiert und Texte weiter geübt. Die Spannung ist groß im Neuen Theater Mering. Am Freitag, 9. Ju-li, gibt es im Innenhof des Meringer Schlosses die Premiere von "Emilia Galotti".

Gotthold Ephraim Lessings "Emilia Galotti", in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts geschrieben, ist ein Stück der Aufklärung. Der Herrschaftsstil der Adeligen und die Moral des erstarkenden Bürgertums prallten in dieser Zeit hart aufeinander. Scharfsinnig zeigt Lessing die Willkür der einen Seite auf und ebenso die zwanghafte Pflichterfüllung der anderen. "Es geht um Moral, Macht, Einfluss und Geld", fasst Markus Schwab, der Leiter des Neuen Theaters Mering, den Stoff zusammen und genau diese Themen "machen das Stück bis heute aktuell." Mit der Freilicht-Inszenierung feiert das Neue Theater Mering in diesem Jahr sein zwanzigjähriges Bestehen. In die Liste der gespielten Stücke passe ein Klassiker wie "Emilia Galotti" gut hinein, findet Theaterleiter Markus Schwab; auch eigne sich das Stück bestens für den Innenhof des Meringer Schlosses. (AZ)

Premiere Am Freitag, 9. Juli, ist Premiere. Weitere Termine Freitag 16. / Samstag 17. Juli, sowie Freitag, 23. / Samstag, 24. / Sonntag, 25. Juli. Beginn jeweils 20.30 Uhr im Innenhof des Meringer Schlosses. Karten gibt es bei der Buchhandlung Platzbecker.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren